Tag Archive | "WebOS"

Tags: , , , , ,

10 weitere Palm Pre webOS Apps

Posted on 17 November 2009 by Nils

Im ersten Artikel dieser Serie – Palm Pre – Die 10 besten webOS Apps – haben wir schon 10 tolle Programme für den Palm Pre vorgestellt. Hier jetzt weitere webOS Apps, die man unbedingt ausprobieren sollte.

palm pre apps

Facebook
Endlich gibt es eine Facebook App für webOS. Es ist zwar nicht gerade das beste Programm und man muss auf webOS 1.3.1 upgedated haben, aber das grösste und beste Social Network muss einfach auf einem Smartphone sein.

Newsroom
Ist sicherlich der beste Newsreader auf webOS. Das Interface überzeugt durch einfache Bedienung und automatische Formatierung der Artikel. Ausserdem wird man auf neue Artikel durch das “Notify System” hingewiesen.

Card Ace
Lust auf ein Spiel? Card Ace macht Spass und überzeugt durch tolle online Funktionen. Man kann mit seinen Gegner chatten und die Spieler durch Bilder personalisieren. Guter Zeitvertreib…

Translator
Wie der Name schon sagt ein Übersetzungs-Tool. Und Translator ist ein durchaus gutes Tool. Runterladen!

PhotoDialer
PhotoDialer ist sehr simple aber doch toll. Um die wichtigsten Kontakte anzurufen, muss man nicht mehr umständlich die Tastatur aufklappen, sondern kann mit einem Tippen auf ein Bild den gewünschten Kontakt anrufen. Spart jede Menge Zeit.

palm pre programme

AP Mobile
‘The Associated Press’ hat auf allen mobilen Plattformen ein eigenes Programm und bietet jetzt auch internationale, nationale und lokale Nachrichten für webOS an. Auf jeden Fall ein Download wert.

Go To Lite
Mal wieder vergessen wo das Auto auf dem grossen Parkplatz steht? Mit Go To Lite wird das nicht mehr passieren. Man erstellt einen “Waypoint” bevor man das Auto verlässt und wird GPS zum Auto zurückgeführt. Natürlich beschränkt sich der Einsatz nicht auf das markieren von Autos, es gibt unendlich viele Einsatzmöglichkeiten.

Tetris
Dem Titel muss man nichts mehr hinzufügen. Ein echter Spiele Klassiker der auf keinem Palm fehlen sollte.

Wetter.com
Wetter.com ist auch auf dem iPhone auf dem eine sehr beliebte App und wird das unter webOS ganz sicher auch werden. Es will einfach jeder wissen ob er im T-Shirt oder Mantel vor die Türe soll…

Spiegel Online
Ja, eines der wenig bisherigen deutschen Programme kommt von Spiegel Online. Es bietet Zugriff auf die Spiegel Homepage.

Comments (1)

Tags: , ,

Palm Pixi

Posted on 09 September 2009 by Nils

“Sag mal wo ist denn mein Pixi?”
Hört sich richtig dumm an und der Fragesteller ist nicht etwa ein Kind, das sein Pixi Buch sucht, sondern der Businessmann, der mal wieder sein Handy verlegt hat.
Pixi ist nämlich der neue Sprössling der Palm Familie.

pixi3

Schon Ende April machten Gerüchte die Runde, das noch 2009 ein weiteres WebOS Handset veröffentlicht wird. Und das hat sich zum Glück bewahrheitet. Auf dem offiziellen Palm Blog wurden die Neuigkeiten als erstes verbreitet und mittlerweile hat man dem Pixi eine ganze Webseite spendiert.
Pixi wird günstig zu haben sein, sieht schick aus und hat recht gute Hardware Specs:
– 2,63″ TouchScreen
– 320×400 Auflösung
– 8GB Speicher
– QWERTZ Tastatur
– Bluetooth & Co (allerdings kein WLAN!)

pixi1

Leider ist noch nicht bekannt, wie, wann und ob überhaupt der Pixi nach Deutschland kommt. Anscheinend soll der große Bruder Pre noch in diesem Jahr auch in Europa erhältlich sein. Ob es dann aber gleich ein Doppel-Release gibt, wage ich zu bezweifeln.
Der Smartphone Dschungel wird immer unübersichtlicher – der Pixi sticht aber sicherlich aus der Masse hervor. Und wenn es durch sein schönes Hinterteil ist, das sich mit diversen Covern verzieren lässt…

pixi2

Via: tamspalm

Comments (1)

Tags: , , , , , , , ,

Palm Pre Root Zugang

Posted on 04 July 2009 by Nils

Gerüchten zufolge kommt der Palm Pre bald nach Europa. (*Update: Im Q4 ist es soweit)
Grund genug für MWE jetzt schon ein Tutorial zum Thema “Palm Pre Root Access” zu posten.

Wichtig: Die Durchführung geschieht natürlich auf eigene Gefahr! MWE übernimmt keinerlei Verantwortung.

Palm’s WebOS basiert auf Linux und bei jedem Linux System will man idealerweise Root Zugang. Damit hat man vollen Zugriff auf das System – kann also Programme installieren, System Einstellungen ändern usw..
Anhand 13 Schritten erklären wir, wie man sich Root Zugriff auf den Palm verschafft. Das Tutorial ist für Windows XP/Vista und USB geschrieben. Viel Erfolg!

palm_pre1

  1. WebOS Image
    Zuerst muss das WebOS als Image Datei heruntergeladen werden. Download hier.
  2. Umbenennung
    Die heruntergeladene Datei hat die Endung ‘.jar’. Die Datei muss in ‘.zip’ umbenannt und dann entpackt werden.
  3. Pre Developer Mode
    Jetzt kommt der Pre dran. Um in den Developer Mode zu wechseln muss der sogenannte Konami Code eingegeben werden. Also: upupdowndownleftrightleftrightbastart (frei übersetzt hochhochuntenuntenlinksrechtslinksrechtsbastart). Kein Witz, es funktioniert!
  4. Pre zurücksetzen
    Die Developer Mode App muss jetzt gestartet werden. Der Developer Mode muss aktiviert und die Nachfrage ob der Pre zurückgesetzt werden soll bestätigt werden.
  5. Treiber Installation
    Jetzt muss ein Treiber installiert werden. Den Treiber findet man in der extrahierten Datei in folgendem Pfad: webosdoctorp100ewwsprint/resources/. Dort muss jetzt die Datei NovacomInstaller_x86.msi ausgeführt werden, wer ein 64-bit Windows hat muss die Datei NovacomInstaller_x64.msi verwenden.
  6. palm pre root

  7. Pre und PC verbinden
    Nach erfolgreicher Installation des Treibers kann man jetzt den Pre mit dem PC verbinden (via USB). Im aufgehenden Fenster bitte “Nur Laden” auswählen. Es wird ein neues Gerät namens “Palm Novacom” erkannt und automatisch der passende Treiber installiert.
    Sollte es mit der automatischen Installation nicht klappen, wird nach einem Treiber gefragt. Es muss auf folgenden Ordner verwiesen werden C:\Programme\Palm, Inc\novacom\x86 oder bei einem 64-Bit Windows auf C:\Programme\Palm, Inc\novacom\amd64
  8. Python Installation
    Als nächstes muss Python installiert werden. Wichtig: Es muss Python in der Version 2.6.x installiert werden, bitte keine andere Version verwenden oder es klappt nicht! Download hier. Die Installation kann einfach durchgeklickt werden, keine Extra-Optionen sind notwendig.
  9. Skript Datei herunterladen
    Nach erfolgreicher Installation von Python können .py Skripte ausgeführt werden. Die Datei novaproxy.py Skript muss mit “Ziel speichern unter” gedownloadet und auf dem Rechner gespeichert werden.
  10. Skript ausführen
    Ein Doppelklick auf die heruntergeladene Datei genügt um Novaproxy zu starten.
    Sollte sich nichts tun, muss die Eingabeaufforderung geöffnet und mit ‘cd’ zum Pfad navigiert werden. Dann python novaproxy.py eingeben um das Skript auszuführen.
  11. Skript Installation
    Das Skript wird jetzt einige Zeit rumrödeln. Wenn die Meldung kommt “listening on port (8023)” war das Setup erfolgreich und es kann mit den nächsten Schritt weitergehen.
  12. PuTTy
    PuTTy ist ein Programm, mit dem man von Windows Computern auf Linux Shell und Telnet Server zugreifen kann. Download hier. PuTTy kann ohne Installation direkt ausgeführt werden.
  13. PuTTy Konfiguration
    Um mit dem Pre zu verbinden folgende Werte eintragen:
    Host name – localhost
    Connection type – RAW
    Port – 8023 (Falls was anderes vom Novaproxy Skript angezeigt wird, den Wert eintragen)

    Noch zwei weitere Einstellungen sind nötig. Dazu muss auf Terminal auf der linken Seite geklickt werden und unter line description folgende Werte eingestellt werden:
    Local echo – Force off
    Local line editing – Force off

    Die Verbindung kann/sollte gespeichert werden – dazu ein Name bei “Saved Sessions” eintragen und mit “Save” bestätigen.

  14. Verbindung herstellen
    Jetzt kommt der spannende Moment. Bei PuTTy auf “Open” klicken und eine Verbindung zum Pre wird hergestellt.
    Wenn root@castle:/# angezeigt wird hat man sich erfolgreich zum Pre verbunden. Glückwunsch!
    Wichtig ist noch, dass jede Verbindung mit “Exit” beendet werden muss. Also nicht einfach das PuTTy Fenster zumachen, sondern immer schön exit eingeben

Puuhh erstmal durchschnaufen.
Und jetzt? Wie geht es weiter?
Der zweite Teil der Serie gibt Auskunft, was man mit dem Palm Pre Root Zugang alles machen kann.

Comments (11)

Tags: , ,

Anwendungen für den Pre

Posted on 04 April 2009 by Markus

Für Palm ist es die letzte Chance das Jahr 2009 zu überstehen: Der Smartphone-Hersteller setzt alles auf eine Karte – den Palm Pre. Unsere Freunde von Gizmodo haben sich das Gerät bzw. eine Hand voll Anwendungen genauer angeschaut und sind begeistert. Getestet wurde ein PalmOS Emulator, Google Maps, eine Navigationssoftware, Sprint TV und das Musikprogramm Pandora.

Google Maps:

WebOS Google Maps

Google Maps ist fest in Palms neues Betriebssystem WebOS integriert. So lassen sich über die Standardsuche Orte und “points of interest” finden. Die Bedienung funktioniert wie auch beim iPhone mittels Fingersteuerung.

Palm OS Emulator:

WebOS Garnet Emulator

Alte und liebgewonnene Palm Anwendungen laufen auch auf dem neuen Palm Pre. Zwar nur in einer Emulation aber so lassen sich wichtige Anwendungen auch weiterhin nutzen, bis die entsprechenden Programme auf das neue WebOS portiert wurden.

Sprint TV:

Sprint TV WebOS

Ein TV-Dienst der Extraklasse, wie ich ihn derzeit auf dem (deutschen) iPhone vermisse bietet Sprint TV. Video on Demand, Programminformationen und das klassische TV Programm – immer und überall!

Sprint Navigation:

Sprint Navigation WebOS

Als weiteres Goodie wird es auf dem Palm Pre ein relativ unspektakuläres Navigationsprogramm namens Sprint Navigation geben. Das selbe Programm gibt es schon für das Android Handy G1.

Pandora:

Pandora Palm Pre

Der populäre Musikdienst Pandora findet ebenfalls seinen Weg auf den Palm Pre. Laut Gizmodo handelt es sich hierbei um die beste Pandora Implementierung auf einem mobilen Gerät.

Was wir hier sehen lässt hoffen! Es warten noch viele weitere vielversprechende Programme auf den Start des Pre. Hoffentlich liefert Palm ein rundes Produkt ab, welches vom Start an ohne größere Macken läuft. Dann sollte dem großen Comeback nichts mehr im Wege stehen. Zumindest abgesehen von der Wirtschaftskrise

Comments (0)

Tags: , ,

Totgesagte leben länger!

Posted on 26 January 2009 by Markus

Dem ehemaligen Branchenprimus Palm ist nach seinem jahrelangen Fall ein sensationelles Comeback gelungen. Kenner und Experten sind sich einig: Der Palm Pre ist das erste Smartphone, welches dem iPhone in Sachen Funktionalität, Einfachheit und Bedienbarkeit Konkurrenz machen kann. Nicht zuletzt Verantwortlich für diesen Erfolg ist Jon Rubinstein, der bereits bei Apple für die Entwicklung von iPod und iMac zuständig war.

Das Erfolgsrezept ist einfach: Palm hat sich ganz offentsichtlich bei Apple bedient. Das neue Palm Betriebssystem WebOS vereint alle Vorteile des iPhone in sich, ohne aber die Nachteile mit übernommen zu haben. So verfügt das Palm WebOS über eine innovative Kontaktverwaltung, welche Lokale und Serverseitige Datensätze konsolidiert. Auch die Themen Multitasking und Systembenachrichtigungen löst Palm wesentlich intelligenter als Apple auf dem iPhone.

Für Entwickler ist Palms neue Plattform ebenfalls sehr interessant. Neue Anwendungen werden mit den etablierten (WEB2.0) Technologien HTML, CSS und JavaScript entwickelt. Ähnlich wie Apples App Store, wird Palm auch einen Online Marktplatz für Anwendungen und Spiele einführen.

Palm hat es tatsächlich geschafft den Smartphone Markt nochmals ordentlich durchzurütteln. Nachdem Nokia, RIM und Microsoft sich schon von Apple das Zepter aus der Hand nehmen lassen mussten, schickt sich nun das ehemalige Sorgenkind der Branche an zu Apple aufzuschließen und die übermächtige Konkurrenz links liegen zu lassen. Für den Kunden kann diese Entwicklung aber nur positiv sein, denn Konkurrenz belebt das Geschäft. Sollte es Microsoft nicht schaffen, dieses Jahr noch eine neues Smartphone Betriebssystem auf den Markt zu bringen, dürfte Windows Mobile bald Geschichte sein.

Comments (4)

iDoctor mobile development coding