Tag Archive | "blackberry"

Tags: , ,

Zahl des Tages: 3

Posted on 06 October 2009 by Nils

Den Statistiken von Distimo zufolge ist die BlackBerry App World mehr als 3 mal teurer als der App Store und der Android Market. Es gibt keine einzige Kategorie, in der die App World billiger ist als einer der Konkurrenten.
Die App World ist also die Business Class, während sich iPhone und Android Besitzer in der Holzklasse drängeln und Palm User in den Gepäckraum ausgelagert werden. Könnte man auf einem Flug vielleicht wirklich so beobachten….

pricing

Via: techcrunch.com

Comments (0)

Tags: , , ,

App World auf dem Desktop

Posted on 19 August 2009 by Nils

Das was ich schon seit längerem für alle App Stores fordere, hat RIM wahr gemacht. Ein Browser basierten App Store – die BlackBerry App World ist ab sofort auch online zu erreichen.

appworld

Und RIM scheint die Hausaufgaben gemacht zu haben. Es lässt sich angenehm durch die ~2500 Apps browsen, selbst die Suchfunktion funktioniert wunderbar. Besonders gut finde ich die detaillierte Ansicht einer App – schön übersichtlich bekommt man Screenshots, Reviews und Beschreibungen dargestellt. Außerdem sieht man alle Modelle auf dem die App laufen wird und RIM hat sogar ‘social’ gedacht und man kann über die üblichen Kanäle das Programm ‘sharen’.
Gut gemacht RIM, jetzt warte ich auf ähnliches von Apple…!

Via: blogberry.de

Comments (1)

Tags: , , ,

Seinfeld vs. BlackBerry & iPhone [Video]

Posted on 12 July 2009 by Nils

Es ist ja mittlerweile Tradition, dass wir hier bei MWE gute Videos an Sonntagen posten.
Im heutigen Video lässt sich Seinfeld über BlackBerry und iPhone aus. Wunderbar! Musste lachen!

Comments (0)

Tags: , ,

QuickPress: BlackBerry App World zu teuer?

Posted on 22 May 2009 by Nils

Einer Studie zufolge ist die BlackBerry App World zu teuer. Zumindest wenn es um “location-aware” Apps geht.
Demnach kostet ein solches Programm durchschnittlich $13,60 in der App World, $3,60 im App Store und nur $0,84 bei Android’s Marketplace.
Interessant ist auch, dass beim Marketplace 80% der location-aware Programme für umsonst sind, während man in der App World bei 76% zur Kasse gebeten wird.

blackberry

Die Zielgruppe zeichnet sich demnach auch in den Software-Läden ab: BlackBerry Kunden haben Geld und bezahlen gerne für ihre Software. Android Kunden sind OpenSource Geeks, die möglichst viel for free haben wollen. What a wonderful world!

Comments (0)

Tags: , , ,

iPhone vs. BlackBerry vs. Android vs. Windows Mobile

Posted on 04 May 2009 by Nils

Ein Musiker (NIN Frontman Trent Reznor) macht sich Gedanken über den Smartphone Markt und bringt es auf den Punkt:

The iPhone is THE most elegant, modern smartphone at this point in time.
Android is cool, but nobody has an Android phone.
Blackberry is OK but the hardware is inconsistent and
WinMo straight-up sucks balls

Dem ist nichts mehr hinzuzufügen!

Via: theiphoneblog.com

Comments (0)

Tags: ,

Quickpress: BlackBerry Storm 2

Posted on 07 April 2009 by Nils

RIMs iPhone Killer BlackBerry Storm ist mit großen Erwartungen gestartet – und hat auf ganzer Linie enttäuscht. Schlechte Software, schwierige Bedienung der on-screen Tastatur und kein WiFi. Vor allem der letzte Punkt ist sicherlich für viele ein KO-Kriterium – ohne Daten-Flat ist man aufgeschmissen.

storm programmierung

RIM muss schnell handeln und wird dies anscheinend auch tun: Schon im September soll der Storm 2 erhältlich sind unter anderem mit WiFi und verbessertem Touchscreen. Kann man nur hoffen, dass sich diese Gerüchte bewahrheiten!

Via: slashgear.com

Comments (0)

Tags: , , , , , , ,

BlackBerry App World

Posted on 01 April 2009 by Nils

Bei uns in Deutschland ist der BlackBerry (noch) nicht populär, in anderen Länder, vor allem in den Staaten, verkauft RIM seine BlackBerry Handys dafür um so besser. Bis vor kurzem noch als reine Email-Maschine verschrien, sind die meisten BlackBerry Modelle mittlerweile vollständige Smartphones. RIM folgt dem von Apple gestarteten Trend und bietet seit gestern mit der BlackBerry App World Programme zum Download direkt vom Handy aus an.

blackberry1

Zwei Grundvoraussetzungen müssen erfüllt sein um mit der App World zu starten:

– ein PayPal Account für den Login

– eine Software muss auf dem BlackBerry installiert werden, download hier

Die App World startet mit vielen verfügbaren Apps – glücklicherweise sind auch die meisten namenhaften Programme von Anfang an dabei. So findet man ICQ, Facebook, MySpace, Twitter, MSN etc., aber auch z.B. das im App Store so erfolgreiche Shazam in einer BlackBerry Version. Es werden um die 450 Programme angeboten, davon sind 130 Spiele und 90 Tools. Der Rest verteilt sich auf diverse Kategorien, wie z.B. Professional&Business, eBooks, Travel usw..

Auf den ersten Blick fällt auf, dass die kostenpflichtigen Programme recht teuer sind. Die im App Store beliebten 99 $-Cent Programme gibt es gar nicht, dafür gibt es einige für 19,99$, was doch ein recht stolzer Preis für z.B. ein Deutsch-Englisch Wörterbuch ist.

Das Interface der App World gefällt, die Designer haben die Bedienoberfläche offensichtlich für Touchscreens optimiert. Die Buttons sind groß genug um selbst mit dicken Fingern auf “Kaufen” drücken zu können. Reviews, Screenshots und Starrating pro App wurden schamlos 1-zu-1 vom App Store übernommen – aber warum sollte hier RIM auch krampfhaft etwas neues erfinden.

blackberry2

Die BlackBerry App World gefällt! RIM hat sich viel Mühe gegeben und wertet die BlackBerry Plattform ungemein auf. Einige Fragen bleiben jedoch offen.

Können Apps auch auf externen Speicher geladen werden? Gerade die älteren Modelle haben nicht viel internen Speicher und können dadurch nur eine geringe Apps installiert haben.

Außerdem wird die App World erst richtig interessant, wenn viele/billige/kostenlose Programme verfügbar sind. Hier wird sich zeigen ob ausreichend Programmierer begeistert werden können. Derzeit kann man einfach mehr Geld mit iPhone und Android Apps machen.

blackberry3

Comments (1)

Tags: , , ,

Apple gegen BlackBerry

Posted on 04 March 2009 by Nils

Ohne viel Worte. Guter Clip von RIM.

Comments (0)

Tags: , , , , ,

10 Fehler im Mobile Marketing – Denke an die unterschiedlichen Endgeräte

Posted on 15 November 2008 by Nils

Das Optimieren auf unterschiedliche Browser ist schon im normalen Web ein Problem. Im mobilen Bereich ist dieses Problem noch viel grösser.
Es gibt zig Endgeräte, zig Betriebssysteme, zig Browser und keinen Standard. Ergebnis: Content der auf einem System perfekt aussieht, kann auf einem anderen unlesbar sein oder sogar das System zum Absturz führen.

Abhilfe schafft die konsequente Optimierung der Präsenz mit einer automatischen Erkennung mit welchen System zugegriffen wird. Zumindest auf diese 4 Systeme und deren jeweilige Browser sollte optimiert werden:

  • Windows Mobile
  • Symbian
  • iPhone
  • Blackberry

Bei Bedarf kann noch eine “text-only” Version angeboten werden.

Comments (2)

iDoctor mobile development coding