Tag Archive | "Apple"

Tags:

Sex laut Apple

Posted on 19 March 2010 by Nils

So wird also Aufklärung in Cupertino betrieben:

VIa: glycerine.blog.de

Comments (2)

Tags: , , ,

Ein-Hundert-Tausend

Posted on 04 November 2009 by Nils

Glückwunsch Apple!
Erst habt ihr die Musikindustrie auf den Kopf gestellt und mit iTunes gezeigt, das man zu Zeiten, in denen selbst Oma Beate raubkopiert, mit digitaler Musik Geld verdienen kann.
Und jetzt habt ihr kurzerhand ein neuen Industriezweig aufgebaut. Mobile Apps sind in aller Munde und jede hippe Firma muss eine solche haben. In eurem Softwareladen App Store gibt es seit heute mehr als 100.000 Programme.
Wenn ihr jetzt noch den Laden etwas übersichtlicher gestaltet ist alles in Ordnung!

2656467632_1f6b2afe75

Via: apple.com

Comments (0)

Tags: , , , ,

Zahl des Tages: 6300

Posted on 31 August 2009 by Nils

Stolze 6.300 Dollar am Tag (!) haben die App Developer von “TapTapTap” mit ihrer App “Convert” verdient. Die App, mit der man anhand eines schönen Interfaces diverse Einheiten umrechnen kann, kostet 0,79 Cent und war einige Zeit auf dem zweiten Platz der App Store Downloadcharts. Innerhalb 2 Wochen wurden das Programm 50.000 mal verkauft, das sind um die 9.000 Download am Tag. Sehr interessant zu sehen, was so ein Platz 2 an Geld bringt. Die nur 3 Mann starke Firma wird sich die Hände reiben – gut gemacht Jungs!

taptaptap

Via: taptaptap.com

Comments (0)

Tags: , , , , ,

Appetitmacher für Mac- und iPhone-Entwickler

Posted on 20 April 2009 by Markus

Rechtzeitig zur WWDC hat Apple 4 professionelle Entwickler-Videos veröffentlicht, die Lust auf mehr machen. Neben der Stuttgarter Softwareschmiede Cultured Code werden Dr. Ge Wang von Smule sowie Trism-Entwickler Steve Demeter und Christina Wick von AOL vorgestellt.

Comments (0)

Tags: , , , , ,

Benachteiligt Apple kleine Entwickler?

Posted on 14 April 2009 by Markus

Bei dieser reißerischen Schlagzeile geht es um ein Thema, welches die iPhone Entwicklergemeinde schon seit längerem beschäftigt – die Push Notifications. Es wurde spekuliert, dass Apple hierfür eine eigene Infrastruktur bereitstellt. So wie es aber nun aussieht müssen sich Entwickler selbst um die benötigten Server und deren Administration kümmern. Dies kann eigentlich nicht im Interesse der Entwickler sein, da die Push Notifications auch nur aufgrund der fehlenden Hintergrundprozesse benötigt werden.

Die ArsTechnica-Bloggerin Erica Sadun fragt sich, ob Entwickler die finanziell weniger gut ausgestattet sind überhaupt im Stande sind eine solche Infrastruktur aufzubauen, zu betreiben und auch zu skalieren. Im Interesse des Endkunden kann diese neue Strategie von Apple aber nicht sein, da die Kosten wie in allen Bereichen auch hier 1:1 durchgereicht werden.

Comments (0)

Tags: , , ,

WWDC 2009 mit vielen iPhone Themen

Posted on 09 April 2009 by Markus

wwdc 2009 moscone center

Vom 08. bis zum 12. Juni findet auch dieses Jahr wieder die Apple Worldwide Developers Conference (WWDC) im Moscone Center  in San Francisco statt. Ein bereits vorab veröffentlichter Konferenzplan zeigt, was an den 5 Tagen WWDC unter Apple Entwicklern und Besuchern besprochen wird.

wwdc 2009 themenplan

An iPhone Themen mangelt es auch an diesem Jahr nicht. Da sich die iPhone Entwicklung zu einem bisher kaum dagewesenen Hype entwickelt hat, wird das Moscone Center vermutlich wieder aus allen nähten platzen, wenn Nerds aus aller Welt in die heiligen Hallen pilgern.

Comments (0)

Tags: , , , , , , ,

BlackBerry App World

Posted on 01 April 2009 by Nils

Bei uns in Deutschland ist der BlackBerry (noch) nicht populär, in anderen Länder, vor allem in den Staaten, verkauft RIM seine BlackBerry Handys dafür um so besser. Bis vor kurzem noch als reine Email-Maschine verschrien, sind die meisten BlackBerry Modelle mittlerweile vollständige Smartphones. RIM folgt dem von Apple gestarteten Trend und bietet seit gestern mit der BlackBerry App World Programme zum Download direkt vom Handy aus an.

blackberry1

Zwei Grundvoraussetzungen müssen erfüllt sein um mit der App World zu starten:

– ein PayPal Account für den Login

– eine Software muss auf dem BlackBerry installiert werden, download hier

Die App World startet mit vielen verfügbaren Apps – glücklicherweise sind auch die meisten namenhaften Programme von Anfang an dabei. So findet man ICQ, Facebook, MySpace, Twitter, MSN etc., aber auch z.B. das im App Store so erfolgreiche Shazam in einer BlackBerry Version. Es werden um die 450 Programme angeboten, davon sind 130 Spiele und 90 Tools. Der Rest verteilt sich auf diverse Kategorien, wie z.B. Professional&Business, eBooks, Travel usw..

Auf den ersten Blick fällt auf, dass die kostenpflichtigen Programme recht teuer sind. Die im App Store beliebten 99 $-Cent Programme gibt es gar nicht, dafür gibt es einige für 19,99$, was doch ein recht stolzer Preis für z.B. ein Deutsch-Englisch Wörterbuch ist.

Das Interface der App World gefällt, die Designer haben die Bedienoberfläche offensichtlich für Touchscreens optimiert. Die Buttons sind groß genug um selbst mit dicken Fingern auf “Kaufen” drücken zu können. Reviews, Screenshots und Starrating pro App wurden schamlos 1-zu-1 vom App Store übernommen – aber warum sollte hier RIM auch krampfhaft etwas neues erfinden.

blackberry2

Die BlackBerry App World gefällt! RIM hat sich viel Mühe gegeben und wertet die BlackBerry Plattform ungemein auf. Einige Fragen bleiben jedoch offen.

Können Apps auch auf externen Speicher geladen werden? Gerade die älteren Modelle haben nicht viel internen Speicher und können dadurch nur eine geringe Apps installiert haben.

Außerdem wird die App World erst richtig interessant, wenn viele/billige/kostenlose Programme verfügbar sind. Hier wird sich zeigen ob ausreichend Programmierer begeistert werden können. Derzeit kann man einfach mehr Geld mit iPhone und Android Apps machen.

blackberry3

Comments (1)

iDoctor mobile development coding