Tag Archive | "Android"

Tags: , , ,

Wischen

Posted on 25 November 2009 by Nils

Wischen statt tippen?
Swype, ein Startup aus den Staaten, tüfftelt an Texteingabemethoden für Touchscreen Handsets. Die Idee ist, statt jeden Buchstaben anzutippen, die Buchstaben zu wischen. Man gleitet also mit dem Finger über die Tastatur und kann damit angeblich sehr viel schneller schreiben als mit herkömmlichen Methoden. Mich überzeugt das Video ehrlich gesagt nicht – aber vielleicht muss man Swype auch einfach nur ausprobieren.
Ab dem ersten Quartal 2010 wird das mit jedem Android Telefon möglich sein.

Via: techcrunch.com

Comments (0)

Tags: , , , , , , , , ,

Chrome OS

Posted on 22 November 2009 by Markus

In der vergangenen Woche präsentierte Google eine frühe Version von Chrome OS. Chrome OS ist ein schlankes Betriebssystem, basierend auf einem Linux Kernel und einem Web Browser (Chrome). Google versucht eine Nische zwischen Smartphone und Netbook zu finden und verzichtet komplett auf native Applikationen. Das Web bzw. die “Wolke” stehen hier ganz klar im Vordergrund.


Noch nicht ganz klar ist mir, wer die Zielgruppe sein soll. Die Idee eines schlanken Betriebssystems ist sehr löblich, aber letzten Endes setzt dieses Konzept voraus, dass ich permanent mit dem Internet verbunden bin, denn native Applikationen gibt es nicht und soll es wohl auch nicht geben! Nativer Code muss von Google signiert werden um unter Chrome OS laufen zu können. Somit lässt sich unter Chrome OS nicht einmal 1+1 addieren, ohne dass das Gerät eine Anfrage ins Netz bzw. an Google schickt.

Nun kann ich spontan einige Situationen nennen, in denen ich keine Internetverbindung habe, jedoch nicht auf die Funktionalität meines mobilen Begleiters verzichten möchte:

  • In der Bahn. (Zwar meistens UMTS oder EDGE, jedoch auch auf langen Strecken nicht durchgehend.)
  • Im Urlaub bzw. generell im Ausland aufgrund hoher Roaming-Kosten.
  • An öffentlichen Plätzen mangels Sicherheit. (Eine Hotspot-Nutzung ist aus Sicherheitsgründen für mich inakzeptabel. Man beachte, dass viele Informationen heute noch unverschlüsselt übertragen werden.)
  • Bei Freunden / Bekannten, die weder Breitband Internet, noch Access Point haben.

Mir ist ebenfalls nicht klar, weshalb Google hier so knallhart dieses Minimalprinzip durchsetzt. Die Idee, einen Teil der Anwendungen ins Netz zu verlagern ist prinzipiell nicht verkehrt, sollte aber auch nicht ad absurdum geführt und schon garnicht mit besserer Performance begründet werden. Viele Web Applikationen sind dank aufgeblähtem Java Script Code wesentlich hungriger auf CPU und RAM als ihre nativen Vertreter. Deshalb sollte Google meiner Meinung nach die Basics wie Mail Client, Instant Messenger, Text Editor, Rechner, Medienplayer etc. als native Programme mitliefern. Nun möchte ich hierüber auch nicht zu früh meckern, denn bei Apple war es anfangs mit dem iPhone auch nicht anders. Wir erinnern uns, dass das SDK und der App Store erst mit Firmware 2.0 kamen. Also freuen wir uns auf Chrome und (hoffentlich) eine neue Ära des mobilen Internets.

Hier noch eine Demo:

Wer gerne mag, kann das neue Betriebssystem jetzt bereits testen. Den Download und den Source Code gibt es unter http://www.chromium.org/.

Comments (0)

Tags: , ,

Zahl des Tages: 12 – 32 -26

Posted on 16 October 2009 by Nils

Android boomt!
Oder wie es Herr Schmidt von Google ausdrückt “Android adoption is about to explode”. Sehr gut!
Laut Schmidt gibt es mittlerweile 12 Android Handsets bei 32 Mobilfunkprovidern in 26 Ländern.
Google reibt sich die Hände – alleine im zweiten Quartal ist die mobile Suche um 30 Prozent gewachsen und Analysten erwarten das mindestens 70 Prozent des ‘Mobile Advertising’ auf die mobile Suche fallen. Mal wieder ein Geldregen für Google, vor allem wenn die Handsets so schoen mit Google verdrahtet sind wie bei Android…

Giant Google Android statue with puppy and cupcake

Via: techcrunch.com

Comments (0)

Tags: , , , ,

mobiledevcamp 2009

Posted on 05 October 2009 by Nils

Das mobiledevcamp 2009 ist für mobile Entwickler fast schon ein Pflichttermin. In Feldkirchen nahe München wird das BarCamp am 31. Oktober stattfinden und verspricht allen “mobile” Leuten einen interessanten Tag.
Auf der Webseite ist zu lesen:

Das mobiledevcamp Munich 2009 richtet sich vor allem an Software-Entwickler, die Anwendungen für den mobilen Markt konzipieren und programmieren. Hierzu gehören Apps, die auf Linux, Moblin und anderen Betriebssystemen baiseren. Damit entstehen mobile Software-Titel für aktuelle und künftige Internetgeräte wie Netbooks, MIDs und andere Gadgets.

Die vorgeschlagenen Session lesen sich doch schon mal gut: “Crossplatform Development Mobile”, “Mobile Trends in Marketing und Kommunikation”, “Android: Live Coden eines Twitter Clients in 30 Minuten” usw. Sehr schön! Also auf zum mobiledevcamp!
Wenn ich doch bloß nicht in Kapstadt sitzen würde…

Comments (1)

Tags: , ,

Zahl des Tages: 1.6

Posted on 16 September 2009 by Nils

Android 1.6 SDK ist ab sofort verfügbar, wie im offiziellen Blog bekannt gegeben wurde. Unter anderem kann man sich auf folgende Neuerungen freuen: CDMA Unterstützung, text-to-speech, erweiterte “gesture” APIs und QVGA und WVGA Auflösung. Das alles wird netterweise in folgendem Clip erklärt.

Comments (0)

Tags: , ,

LG’s erstes Android Handy – LG GW620

Posted on 14 September 2009 by Nils

Bisher noch unter dem Namen “Etna” bekannt, ist das GW620 von LG jetzt offiziell. Das LG GW620 zielt auf Neueinsteiger im Smartphone Bereich und siedelt sich demnach sicherlich im unteren Preissegment an.

lg-gw620-1

Das GW620 hat die mittlerweile Standard Attribute eines Smartphone – ein 3″ Touchscreen, eine QWERTZ Tastatur und natürlich die tollen Social Media Features, die man heutzutage einfach anbieten muss. Weitere Hardware Details, wie z.B. interner Speicher und Kamera Eigenschaften sind noch nicht bekannt. Verfügbar wird das GW620 noch in diesem Jahr sein, pünktlich zum Weihnachtsgeschäft buhlt es um Käufer, ist damit aber nicht alleine. Eine ganze Flut an Android Handys sind noch in diesem Jahr zu erwarten.

lg-gw620-2

Via: pocket-lint.com

Comments (0)

Tags: , , ,

Zahl des Tages: 10000

Posted on 08 September 2009 by Nils

Der Android Market ist prall gefüllt mit Apps – nach nicht mal einem Jahr seit dem Android Market live ging, gibt es mittlerweile um die 10.000 Apps.
Google gibt offiziell keine Auskunft über die Zahl an verfügbaren Programmen, aber AndroLib, eine Android App Suchmaschine, listet mehr als 10.000 Apps, von denen beinahe zwei Drittel kostenlose sind. Das rasante Wachstum an verfügbaren Apps (eine Vervierfachung in 4 Monaten) wird sich sicherlich so fortsetzen. Ich sehe eine rosige Zukunft für Android.

androidmarket

Via: mobilecrunch.com

Comments (0)

Tags: , ,

Android Market: Neue Version

Posted on 04 September 2009 by Nils

Gute Nachrichten: Der Android Market wird verbessert!
Was vor allem von Programmieren gefordert wurde, wird jetzt also umgesetzt. Endlich können Screenshots der App-Beschreibung hinzugefügt werden – mir ist bis heute unklar, warum das nicht von Anfang möglich war. Außerdem wird durch weitere Kategorien (Sports, Health, Themes und Comics) die Einteilung einfacher gemacht, sowohl neue als auch schon verfügbare Apps können in diese Kategorien gepackt werden.
Jetzt fehlt eigentlich nur noch eine Web/Desktop Version des Android Market, wie von mir schon länger gefordert – RIM zeigt, wie solch ein Projekt gut umgesetzt wird.
Hier noch ein kurzer Clip, der einige Neuerungen zeigt:

Comments (0)

Tags: , ,

T-Mobile Pulse – 3. Android Handy

Posted on 03 September 2009 by Nils

Auf der IFA wurde heute das dritte Android Handy von T-Mobile vorgestellt. Es hört auf den Namen Pulse, hat keine QWERTY Tastatur und hat einen schönen T-Mobile Stempel auf die Stirn bekommen.

tmobile_pulse1

Vom Design her erinnert Pulse etwas an die T-Mobile MDAs mit denen vor ein paar Jahren jeder Telekom Mitarbeiter ausgestattet wurde. Ich habe ehrlich gesagt schon schönere Handsets gesehen.
Die Specs lesen sich jedoch recht gut:
- 320×480 Pixel TouchScreen
- 528 MHz CPU
- WLAN
- GPS
- 3,2 Megapixel Kamera
- 2GB erweiterbarer MicroSD Speicher
- 135 Gramm Lebendgewicht

tmobile_pulse2

Besonderheit an Pulse ist die angepasste Version von Android, die die Dienste “mycommunity” und “Mediencenter” von T-Mobile nahtlos integriert. Mich freut das Android im Mainstream angekommen ist und bald auch Versicherungsvertreter Hans mit einem Android Handy auftrumpfen kann.

Via: Twitter – mobilemojo

Comments (0)

Tags: , , ,

QuickPress: Visitenkarten werfen

Posted on 03 September 2009 by Nils

Zeitungen sind auf Papier und aus der Mode. Visitenkarten sind auf Papier und demnach auch aus der Mode? Hoccer zumindest glaubt dies, und findet, das man seine Visitenkarte doch werfen soll. Rein digital natürlich.
Hoccer ist eine Android App, die schwer an “Bump” auf dem iPhone erinnert, allerdings wirft man die Daten wie eine Frisbee und das Gegenüber muss eine fangende Bewegung für den Empfang der Daten ausüben.
Nette Idee von den Jungs aus Berlin – bei übergewichtigen Managern werden die Pfunde purzeln!

Via: basicthinking.de

Comments (0)

iDoctor mobile development coding