10 Fehler im Mobile Marketing – Mobile User ungleich PC User

Posted on 11 November 2008 by Nils

Ein häufiger Fehler in der Entwicklung mobiler Seiten ist die 1 zu 1 Portierung von herkömmlichem Content.
Aber welcher mobile Besucher will durch 7-stufige Menüs navigieren oder den vollständigen Finanzbericht von 2007 lesen?
Es gilt also einige Dinge zu beachten, ein mobiler Besucher will normalerweise:

  • Schnellen Zugriff auf relevante Informationen
  • Keine langen Texte, große Bilder und wenige Klicks zum Ziel
  • Content für mobilen Zugriff optimiert
  • Idealerweise location-awareness der Seite

Prinzipiell ist ein Plugin, welches bisherigen Content automatisiert für mobile Geräte übersetzt, sicherlich nichts falsches. Allerdings sollte man eben auch den Content selber anpassen. Oder noch besser: eine reine mobile Präsenz aufbauen.
Im nächsten Beitrag werde ich auf technische Grenzen und Möglichkeiten eingehen.

Be Sociable, Share!

2 Comments For This Post

  1. Markus Says:

    Toller Beitrag!

  2. CaroThienelt Says:

    Guter Beitrag.
    Auch sollte das Endgerät betrachtet werden – unterschiedliche Ausspielung der mobilen Seite je nach Displaygröße, Touchscreen, Auflösung.
    Touchscreen Handys brauchen größere klickbare Icons/Schrift.

    Die Vielzahl verschiedener User Agents/Systeme macht es daher zu einer laufenden Herausforderung, die Portale/Contents anzupassen.

Leave a Reply

iDoctor mobile development coding