Sony Ericsson’s Android UI

Posted on 09 July 2009 by Nils

Es hat ein Weilchen gedauert, bis sich die Interface Designer an Android rangetraut haben. Alle bisher erhältlichen Android Handsets kommen mit dem gleichen Interface – das mir ehrlich gesagt nicht sehr zusagt.
Sony Ericsson will mit gleich zwei Endgeräten im Smartphone Markt mitmischen. Die Namensgebung ist etwas verwunderlich: Rachael und Kiki sollen die beiden Sprösslinge heißen. Erste Bilder der beiden sind aufgetaucht, aber viel interessanter ist Sony Ericsson’s Interpretation des Android User Interface.

Und diese Interpretation gefällt! Es erinnert ein bisschen an die nächste Android Generation von HTC aber der “1-Kontakt-viele-Kommunikationswege” Ansatz ist bisher einzigartig. Ist nur die Frage, ob es viele Leute gibt, die mit ihren Kontakten auf so vielen Kanälen gleichzeitig kommunizieren. Ich persönlich versuche mich auf ein Medium pro Kontakt zu konzentrieren.
Wie auch immer – Android wird immer spannender und bringt die Hersteller auf gute Ideen. Hätten wir ohne Android solch ein Smartphone Interface von Sony Ericsson bekommen? Ich denke eher nicht.
Als Schmankerl die ersten Babyfotos von Rachael und Kiki.

rachael
kiki

Be Sociable, Share!

3 Comments For This Post

  1. Markus Says:

    Sehr spannend und in der Theorie absolut klasse!

    An der Funktionalität “1 Kontakt, viele Kommunikationswege” haben sich schon viele versucht. Ich habe selbst schon konzeptionell an dieser Funktion gearbeitet. Leider scheitert man da immer wieder an unsauberen Prozessen und Schnittstellen, welche die Nutzer an den Rand der Verzweiflung bringen. Ich bin gespannt wie Sony Ericsson das Problem löst ohne den Nutzer zu nötigen, stundenlang sein Adressbuch zu bearbeiten.

    Palm geht mit Synergy ja einen ähnlichen Ansatz und scheint laut diversen Reviews auch massiv mit den beschriebenen Problemen zu kämpfen zu haben.

  2. Nils Says:

    Das wird wahrscheinlich wirklich nur mit einem puenktlich gefuehrten Adressbuch funktioneren? Das technisch generierte Vorschlaege meistens nicht gut sind sieht man ja z.B. bei Facebook. Mir werden dort taeglich die abenteuerlichsten Leute als Freunde vorgeschlagen.
    Mir ist auch nicht ganz klar, wo die Fotos von “David Wenham” herkommen. Sind die getagt? Ist das sein Facebook Album? Ist das sein Flickr Account?

    Spannend ist auch ob weitere Dienste hinzugefuegt werden koennen – wenn ich also statt Facebook durch z.B. Xing Kontakte blaettern will…

  3. Caro Says:

    Rachael und Kiki sind sicher nur die Decknamen… bis sie auf den Markt kommen. Bin als großer SE Freund sehr gespannt, wie sie sind. Hoffentlich bekomme ich eins zum Testen!

Leave a Reply

iDoctor mobile development coding