Archive | iPhone

Tags: , , ,

iPhone Firmware 3.1 deaktiviert tethering

Posted on 10 September 2009 by Markus

Vorsicht beim Update auf iPhone Firmware 3.1 (gilt für T-Mobile Nutzer in Deutschland)!

Wie bereits im Vorfeld bekannt wurde, deaktiviert die neue iPhone Firmware 3.1 nicht signierte Profile. Demnach funktioniert auch tethering nicht mehr, wenn es z.B. mit dieser Anleitung freigeschaltet wurde. Das iPhone zeigt beim Versuch tethering zu aktivieren die folgende nichtssagende Meldung.

tethering deaktiviert T-Mobile

Bis T-Mobile also den Service nicht offiziell anbietet, sollten alle Nutzer die auf tethering angewiesen sind, vom Update auf iPhone OS 3.1 absehen!

Comments (2)

Tags: , , , ,

GPush = Enttäuschung

Posted on 19 August 2009 by Nils

Ich hatte mich so auf GPush gefreut – endlich eine GMail Push Funktion für das iPhone. Gestern war es dann soweit, GPush ist im App Store und ich hab sofort mit dem Download gestartet.
Und dann – nichts. Das Programm ließ sich einrichten, Eingabe von Benutzername und Passwort reicht schon, dann war aber Ruhe. Keine einzige Email wurde gepusht. Neustart. Nichts. App löschen und noch mal installieren. Nichts. Und ich bin nicht alleine, den Bewertungen nach passiert bei fast allen Benutzern – nichts.
GPush ist ein sehr gutes Beispiel für eine schlechte App, wer 79 Cent für – nichts – ausgeben will, hier der Link:
GPush

gpush

Comments (1)

Tags: , , , ,

iPhone mit Android UI

Posted on 18 August 2009 by Nils

Das Android User Interface des HTC Hero “Sense” sieht schon spitze aus. Mir gefallen die social Elemente und die Widgets – das Interface lebt gerade zu, es ist nicht starr wie das iPhone Interface bei dem sich nur auf Knopfdruck etwas bewegt.
Vielleicht hat deswegen ein User von deviantart namens justflikwalk ein Sense Theme für das iPhone entwickelt. Wenn ihr ein gejailbreaktes iPhone habt, könnt ihr dieser Schritt-für-Schritt Anweisung folgen und habt dann eine tolle UI. Dieses Video zeigt Sense auf dem iPhone in Aktion:

Mir wird ehrlich gesagt erst jetzt bewusst, dass das iPhone Interface erneuert werden muss. Es ist 2 Jahre alt und braucht Überholung – das Online-Leben ist schneller und mehr ‘social’ geworden. Zeigt was ihr könnt Apple!

Comments (0)

Tags: , , ,

iPhone OS 3.0 WLAN Probleme

Posted on 17 August 2009 by Nils

Internetnews greift mal wieder eine Geschichte auf, die seit dem Release von iPhone OS 3.0 die Runde macht. Das WLAN Problem.
Die 3.x Version des Betriebssystems ist jetzt seit gut 2 Monaten verfügbar und auch ich musste feststellen, dass die WLAN Verbindungen mit vorherigen Versionen des Betriebssystems stabiler waren. Ich habe auch den Eindruck das der WLAN Empfang schlechter ist, WiFi Verbindungen schneller abreißen und gespeicherte Verbindungen bestätigt werden müssen. Zum Glück tritt bei mir das Phänomen, dass im Apple Forum für Furore sorgt, nicht auf – obwohl die Verbindung zum WLAN Router hergestellt ist, werden keine Daten über WLAN übertragen. Die betroffenen Nutzer sind verständlicherweise wütend, vor allem weil keine offizielle Reaktion von Apple vorliegt.
Was sind eure Eindrücke? Ist das iPhone WLAN seit 3.0 instabiler? Habt ihr auch Problem? Lass es mich in den Kommentaren wissen.

iphone_wifi

Comments (42)

Tags: , , , , , , , , , ,

iPhone von Recovery Mode Endlosschleife befreien [HowTo]

Posted on 13 August 2009 by Nils

Ab und an kommt es vor, dass das iPhone während einem Jailbreak oder Unlock Versuch im sogenannten “Recovery Mode Loop”, das iPhone startet also nicht mehr normal und hängt in einer Endlosschleife, die immer wieder den Recovery Mode startet. Was tun, wenn das iPhone nicht mehr startet?

Hier ein HowTo für Mac und Windows um peinliche Erklärungsversuche im Apple Laden zu vermeiden.

synciphone

  • iRecovery Download
    Zuerst muss man sich eine rar Datei herunterladen, die iRecovery enthält. iRecovery kommt für Mac und Windows und wird während des Prozesses benötigt. Download hier
  • Nur für Windows
    libusb muss installiert werden um mit dem iPhone kommunizieren zu können. Hierzu installiert man die Datei libusb-win32-filter-bin-0.1.12.2.exe aus dem heruntergeladenen Archiv. Unter Vista muss die Datei im Kompatibilitätsmodus und als Administrator ausgeführt werden. Wer damit Probleme hat, kann gerne Fragen in den Kommentare stellen
  • iPhone verbinden
    Jetzt kann das iPhone mit dem Computer verbunden werden. Bitte warten, bis der Sync mit iTunes fertig ist
  • Terminal / Konsole
    Im Terminal (Mac) bzw. der Konsole (Windows) muss folgendes eingegeben werden

    *Update: Bei einigen Leuten funktioniert der Befehl nicht – ein C++ Skript auf dem Rechner ist zur Ausführung nötig. Download direkt bei Microsoft hier. Wenn es trotzdem nicht geht fehlt wahrscheinlich die msvcr90.dll Datei auf eurem System. Ladet die Datei hier herunter und kopiert sie in das /Windows/system Verzeichnis.


    iRecovery -s

    um iRecovery zu starten. Funktioniert das beim Mac nicht probiert folgendes:

    ./iRecovery -s

    Man sollte dann eine Meldung ähnlich wie dieser bekommen

    iRecovery - Recovery Utility
    by westbaer
    Thanks to pod2g, tom3q, planetbeing and geohot.

    =======================================
    ::
    :: iBoot for m68ap, Copyright 2008, Apple Inc.
    ::
    :: BUILD_TAG: iBoot-385.49
    ::
    :: BUILD_STYLE: RELEASE
    ::
    =======================================

    [FTL:MSG] Apple NAND Driver (AND) RO
    [NAND] Device ID 0xb614d5ec
    [NAND] BANKS_TOTAL 4
    [NAND] BLOCKS_PER_BANK 4096
    [NAND] PAGES_PER_BANK 524288
    [NAND]SECTORS_PER_PAGE 8
    [NAND] BYTES_PER_SPARE 128
    [FTL:MSG] FIL_Init [OK]
    [FTL:MSG] BUF_Init [OK]
    [FTL:MSG] FPart Init [OK]
    read old style signature 0x43303034 (line:286)
    [FTL:MSG] VFL Register [OK]
    [FTL:MSG] VFL Init [OK]
    [FTL:MSG] VFL_Open [OK]
    [FTL:MSG] FTL Register [OK]
    [FTL:MSG] FTL_Open [OK]
    Boot Failure Count: 2 Panic Fail Count: 0
    Entering recovery mode, starting command prompt
    ]

  • Befehle eingeben
    Jetzt folgende Befehle eingeben

    setenv auto-boot true
    saveenv
    /exit
  • iPhone neu starten
    Am iPhone hält man jetzt den ‘Home’ sowie den ‘An/Aus-Knopf’ für 10 Sekunden gedrückt, das iPhone startet neu und man hat sich aus der Endlosschleife befreit!

Via: ihackintosh.com

Comments (52)

Tags: , , , ,

Für was soll ich entwickeln? Android oder iPhone?

Posted on 07 August 2009 by Nils

Mittlerweile gibt es einige Android Handsets, Android auf Netbooks und bald auch Android auf Home-Entertainment-Systemen. Für Entwickler stellt sich darum immer mehr die Frage: Soll ich für das iPhone oder Android entwickeln?
Mit Hilfe der Daten von Flurry, einer mobile Analytics Firma, kann die Entscheidung erleichter werden. Schauen wir uns zuerst an, wie sich andere Entwickler entscheiden.

androidvsiphone

Es ist eindeutig zu erkennen, das immer mehr Android Projekte gestartet werden, während die Zahlen an neuen iPhone Projekten nach unten geht. Seit Januar hat sich die Zahl neuer Android Projekte gar verdoppelt. Der Trend geht hier also zu Android.
Aber wo tummeln sich die mobile Entwickler?

developers

Während im letzten halben Jahr die Zahl an Entwicklern bei Android und iPhone mehr oder weniger gleich geblieben sind ist klar zu erkennen, dass niemand mehr mobile Java Apps entwickelt. Das verstehe ich nicht ganz, da sehr viel mehr Endgeräte in Benutzung sind, die nur Java Apps unterstützen. Es fehlt jedoch an einer Java App Store Infrastruktur… Die nächste Grafik macht noch deutlicher, das der Trend weg von Java Apps geht.

applications

Man muss aber auch etwas vorsichtig mit diesen Daten sein. Flurry ist für iPhone und Android konzipiert und sicherlich nicht in sehr vielen Java Apps implementiert.
Und was macht der User? Für die werden immerhin die Programme entwickelt….

consumer

Hier frisst das iPhone immer mehr Anteile von Java und BlackBerry und ist die dominierende Plattform. Ich bin mir aber sicher, dass Android seine Anteile bis Ende des Jahres ausbaut. Eine ganze Flut an Android Handys wird für das Weihnachtsgeschäft erwartet.
Noch ein weiterer Blick auf den User. Wie oft wird eine installierte App im Lauf der Zeit verwendet?

frequency

Android Apps scheinen viel öfter verwendet zu werden als iPhone Apps. Bedeutet das, dass Android Apps eine bessere Qualität haben? Besser programmiert sind? Das Ergebnis ist sicherlich nicht so zu interpretieren – vielmehr liegt es an der Menge an verfügbaren iPhone Apps. Bei 65.000 Programmen probiert man gerne neues aus und vergisst alte Apps. Ich denke das kennt jeder iPhone Besitzer. Bei Android sind die Apps noch überschaubar und man ist quasi gezwungen immer die gleichen Apps zu verwenden.

Die Frage des Titels ist nicht einfach zu beantworten. Ich persönlich würde – vor allem Neueinsteigern – zu Android raten. Das liegt einerseits an Java, das einfacher zu lernen ist als Objective C und vor allem muss man sich (noch) nicht mit App Marketingstrategien rumschlagen. Außerdem können Apps direkt übermittelt werden und durchlaufen nicht einen zeitraubenden Zulassungsprozess wie bei Apple.
Viel Spaß mit Android!

Comments (10)

Zahl des Tages: 32

Posted on 05 August 2009 by Nils

Apple macht mit dem iPhone richtig Asche.
Das iPhone macht derzeit nur 8% des gesamten Mobiltelefon Marktes aus. Vom Gesamtmarkt Gewinn schneidet Apple sich aber ein dickes Stück des Kuchen ab. Ganze 32%. Das ist viel!
Wieder einmal hat es Apple geschafft einen Quasi-Standard zu setzen. Zuerst mit den iPods und jetzt mit dem iPhone. Und bald mit dem iTablet?

apple

Via: allthingsd.com

Comments (0)

Tags: , , , , , , , ,

Die Top-Apps der Redaktion

Posted on 04 August 2009 by Markus

Nachdem Nils bereits gestern seine Lieblingstitel gelistet hat, bin nun ich an der Reihe. Nachfolgend seht ihr die Programme und Spiele die ich derzeit überwiegend nutze.

flightcontrol

FlightControl:

Kein anderes iPhone Spiel konnte mich bisher so fesseln wie FlightControl. Ziel des Spiels ist es, verirrte Flugzeuge und Hubschrauber auf die richtige Landebahn zu navigieren. Das hört sich leichter an als es ist, macht aber einen Heidenspaß! Das beste Spiel auf dem iPhone und dabei noch ein absolutes Schnäppchen für nur 79 Cent im AppStore.
Flight Control

monkey-island-300x200
Monkey Island Special Edition:

Monkey Island steht bei mir außer Konkurrenz, da es sich hierbei nicht nur um ein Spiel handelt, sondern um ein Kulturgut und einen Meilenstein der Computergeschichte. Kein anderer Titel hat mich und auch viele andere PC Spieler so sehr geprägt und begeistert wie Monkey Island. Für 5,99€ kann man sich dieses Meisterwerk aufs iPhone holen. Die Steuerung ist zwar etwas gewöhnungsbedürftig aber darüber kann man hinwegsehen. Klare Kaufempfehlung.

The Secret of Monkey Island: Special Edition

IM+:
Foto-3

Die Eierlegende Wollmilchsau unter den Instant Messengern. Unterstützt alle für mich wichtigen Dienste wie MSN, ICQ, Jabber, Facebook und Twitter. Obendrein verwendet IM+ auch noch die Push Notifications der aktuellen iPhone 3.0 Firmware, was einen tatsächlichen Mehrwert bietet. Die Software hat sich inzwischen auch funktional weiterentwickelt. So kann man Fotos direkt von der iPhone Kamera aufnehmen und versenden oder dem gegenüber auf einer Googlemap den aktuellen Standort mitteilen. Sehr schönes Tool für alle, die auch unterwegs komfortabel kommunizieren wollen. Der Preis von IM+ schwankt sehr stark, weshalb ich immer empfehle auf eine spezielle Aktion zu warten. Derzeit gibt es IM+ für 3,99€ im AppStore. Da sollte man sofort zuschlagen!

IM+ Push for Twitter, Skype, Facebook, MSN...

Rooms:
rooms

IRC ist einer der ältesten Internet Dienste und erfreut sich auch noch heute großer Beliebtheit, vor allem bei dem gemeinen Nerd 🙂 Es gibt fürs iPhone eine tolle IRC App, die ich hier empfehlen möchte: Rooms. Rooms bringt alle Funktionen mit, die man sich wünscht und die auf dem iPhone auch Sinn machen. Filesharing ist beispielsweise keine Use Case den Rooms abbildet 😉 IRC Fans mit iPhone kommen an dieser App nicht vorbei.

Rooms - Your Mobile IRC Chat Client

Fahrplan:
Foto-5

Für Berufspendler wie mich ist es wichtig, alle Abfahrt- und Ankunftszeiten der Deutschen Bahn im Überblick zu haben. Natürlich kann man sich diese Daten auch ohne iPhone merken, aber das tolle an dieser App ist, dass gleich noch die Verspätungen mit angezeigt werden. So kann ich bei der Arbeit innerhalb von 30 Sekunden sehen, ob es sich lohnt zur nächsten Bahn zu sprinten oder nicht.
Fahrplan

Facebook:
facebook

Die offizielle iPhone App der Nr. 1 Community zeigt neue Beiträge, Status Notifications, und Nachrichten von euren Freunden an. Ebenso hilfreich und nützlich ist der Chat. Die App ist kostenlos und kann via AppStore heruntergeladen werden.

Facebook

Mobile Butler:
Foto-1

wurde bereits ausführlich besprochen. Nach wie vor ein wichtiges Tool fürs iPhone, welches sich jeder T-Mobile Kunde installieren sollte.
MobileButler

Comments (0)

iPhone Codes

Posted on 01 August 2009 by Nils

Wer genug von Spielen und sonstigen Apps auf dem iPhone hat, kann auf die guten alten “Phone Codes” zurückgreifen. Die bringen zwar nicht viel aber zeigen einem einige Infos an, die sonst versteckt bleiben. Man tippt die Codes wie eine Telefonnummer ein und drückt dann den “Anrufen” Button.

iphonecodes

  • *3001#12345#*
    Hier werden jede Menge erweiterte Netz Einstellungen/Werte angezeigt
  • *#06#
    Zeigt die eindeutige IMEI Nummer an
  • *#21#
    Rufweiterleitungen werden angezeigt
  • *#43#
    Zeigt Anruf-Warteschlangen Einstellungen an
  • *#30#
    Zeigt an ob eingehende Rufnummernanzeige aktiviert oder deaktiviert ist
  • *#33#
    Zeigt eventuelle Anruf-Sperren an

Comments (2)

Tags: , , ,

Monkey Island auf dem iPhone

Posted on 23 July 2009 by Nils

Ich erinnere mich noch genau, wie ich bei meinem Onkel Sven auf dem Schoß saß und das Dial-A-Pirate Rad drehte um Monkey Island spielen zu können. Die wahnsinnig gute Grafik und der Spiel-Spaß fesselte meine Cousins, die Schwester und den besten Onkel der Welt ein ganzes Wochenende an den 256 Farben Monitor. Das war 1990. Jetzt, fast 20 Jahre später, kommt DER Klassiker in die Hosentasche. Genau, Monkey Island gibt es jetzt für das iPhone!

monkeyislandiphone1
monkeyislandiphone2

Das schöne an dieser iPhone Version ist, dass sie in der Special Edition Version kommt – also mit überarbeiteter Musik und deutscher original Synchronisation – aber trotzdem auf die Original Grafik umgestellt werden kann. Der gute Guybrush muss einfach grob-pixelig sein!
Der Download wird mit 5,99 Euro berechnet – für pure Nostalgie gibt man das aber gerne aus. Hier der direkt Download Link, viel Spaß!

The Secret of Monkey Island: Special Edition

Via: iphone-ticker.de

Comments (1)

iDoctor mobile development coding