Archive | Systeme und Plattformen

Tags:

Sex laut Apple

Posted on 19 March 2010 by Nils

So wird also Aufklärung in Cupertino betrieben:

VIa: glycerine.blog.de

Comments (2)

Tags: ,

Ein Hubschrauber mit dem iPhone steuern

Posted on 06 January 2010 by Nils

Da blieb mir dann doch der Munde offen stehen. Wie cool ist das denn bitte?

Und das beste – es ist kein Fake. Und wenn dann, ein richtig guter. Der AR.Drone wird auf parrot.com angepriesen und wird anscheinend auf der CES offiziell vorgestellt werden. Per WLAN wird Verbindung hergestellt,ein Live Flug Bild wird auf das iPhone übertragen und gesteuert wird per accelerometer. Und Augmented Reality Spiele gibt’s noch obendrauf.
Nach meinem Plastik-Spock wird AR.Drone das zweite Spielzeug werden, das ich mir innerhalb 6 Monaten kaufen werden. Schoen ein Kind(skopf) zu sein.

Via: recombu.com

Comments (2)

Tags: ,

iPhone im iPhone

Posted on 23 December 2009 by Nils

Lustige kleine App von Orange. Jetzt sollte man nur noch die App in der App starten können..


Via: Twitter

Comments (0)

Tags: , , , , , , , , ,

Chrome OS

Posted on 22 November 2009 by Markus

In der vergangenen Woche präsentierte Google eine frühe Version von Chrome OS. Chrome OS ist ein schlankes Betriebssystem, basierend auf einem Linux Kernel und einem Web Browser (Chrome). Google versucht eine Nische zwischen Smartphone und Netbook zu finden und verzichtet komplett auf native Applikationen. Das Web bzw. die “Wolke” stehen hier ganz klar im Vordergrund.


Noch nicht ganz klar ist mir, wer die Zielgruppe sein soll. Die Idee eines schlanken Betriebssystems ist sehr löblich, aber letzten Endes setzt dieses Konzept voraus, dass ich permanent mit dem Internet verbunden bin, denn native Applikationen gibt es nicht und soll es wohl auch nicht geben! Nativer Code muss von Google signiert werden um unter Chrome OS laufen zu können. Somit lässt sich unter Chrome OS nicht einmal 1+1 addieren, ohne dass das Gerät eine Anfrage ins Netz bzw. an Google schickt.

Nun kann ich spontan einige Situationen nennen, in denen ich keine Internetverbindung habe, jedoch nicht auf die Funktionalität meines mobilen Begleiters verzichten möchte:

  • In der Bahn. (Zwar meistens UMTS oder EDGE, jedoch auch auf langen Strecken nicht durchgehend.)
  • Im Urlaub bzw. generell im Ausland aufgrund hoher Roaming-Kosten.
  • An öffentlichen Plätzen mangels Sicherheit. (Eine Hotspot-Nutzung ist aus Sicherheitsgründen für mich inakzeptabel. Man beachte, dass viele Informationen heute noch unverschlüsselt übertragen werden.)
  • Bei Freunden / Bekannten, die weder Breitband Internet, noch Access Point haben.

Mir ist ebenfalls nicht klar, weshalb Google hier so knallhart dieses Minimalprinzip durchsetzt. Die Idee, einen Teil der Anwendungen ins Netz zu verlagern ist prinzipiell nicht verkehrt, sollte aber auch nicht ad absurdum geführt und schon garnicht mit besserer Performance begründet werden. Viele Web Applikationen sind dank aufgeblähtem Java Script Code wesentlich hungriger auf CPU und RAM als ihre nativen Vertreter. Deshalb sollte Google meiner Meinung nach die Basics wie Mail Client, Instant Messenger, Text Editor, Rechner, Medienplayer etc. als native Programme mitliefern. Nun möchte ich hierüber auch nicht zu früh meckern, denn bei Apple war es anfangs mit dem iPhone auch nicht anders. Wir erinnern uns, dass das SDK und der App Store erst mit Firmware 2.0 kamen. Also freuen wir uns auf Chrome und (hoffentlich) eine neue Ära des mobilen Internets.

Hier noch eine Demo:

Wer gerne mag, kann das neue Betriebssystem jetzt bereits testen. Den Download und den Source Code gibt es unter http://www.chromium.org/.

Comments (0)

Tags: , , ,

Ein-Hundert-Tausend

Posted on 04 November 2009 by Nils

Glückwunsch Apple!
Erst habt ihr die Musikindustrie auf den Kopf gestellt und mit iTunes gezeigt, das man zu Zeiten, in denen selbst Oma Beate raubkopiert, mit digitaler Musik Geld verdienen kann.
Und jetzt habt ihr kurzerhand ein neuen Industriezweig aufgebaut. Mobile Apps sind in aller Munde und jede hippe Firma muss eine solche haben. In eurem Softwareladen App Store gibt es seit heute mehr als 100.000 Programme.
Wenn ihr jetzt noch den Laden etwas übersichtlicher gestaltet ist alles in Ordnung!

2656467632_1f6b2afe75

Via: apple.com

Comments (0)

What in the World is that?

Posted on 04 November 2009 by Nils

Gute Werbung von Motorola!
Jede Menge Wirbel wird um Droid aka a Milestone gemacht. Und ersten Reviews zufolge zurecht. Go Android Go!


bgr.com

Comments (0)

Tags: ,

iPhone als Karneval Kostüm

Posted on 26 October 2009 by Nils

Am 11.11 fängt schon wieder die fünfte Jahreszeit an. Zeit also, sich Gedanken um die Verkleidung zum machen. Seit der vierten Schulklasse habe ich mich für Fasching in kein Kostüm geworfen, bei dieser Verkleidung könnte aber sogar ich schwach werden.
Einziger Nachteil: das Kostüm ist schwer zu tragen. Der LCD TV und die Auto-Batterie (!) zur Stromversorgung wiegen knapp 40 Kilo…!

Via: tuaw.com

Comments (0)

Tags: , ,

Zahl des Tages: 12 – 32 -26

Posted on 16 October 2009 by Nils

Android boomt!
Oder wie es Herr Schmidt von Google ausdrückt “Android adoption is about to explode”. Sehr gut!
Laut Schmidt gibt es mittlerweile 12 Android Handsets bei 32 Mobilfunkprovidern in 26 Ländern.
Google reibt sich die Hände – alleine im zweiten Quartal ist die mobile Suche um 30 Prozent gewachsen und Analysten erwarten das mindestens 70 Prozent des ‘Mobile Advertising’ auf die mobile Suche fallen. Mal wieder ein Geldregen für Google, vor allem wenn die Handsets so schoen mit Google verdrahtet sind wie bei Android…

Giant Google Android statue with puppy and cupcake

Via: techcrunch.com

Comments (0)

Tags: , ,

QuickPress: iPhone OS 3.1.2

Posted on 09 October 2009 by Nils

Direkt als ich vom iPhone OS 3.1.2 Update gelesen habe, warf ich iTunes an um diesen hier beschriebenen ärgerlichen Fehler zu fixen. Und es scheint zu funktionieren – kein plötzliches Einfrieren mehr seit dem Update auf 3.1.2. Es wurden noch zwei weitere Bugs, die Probleme beim Empfang und Abspielen von Video betrafen, gefixt. Danke Apple! Und jetzt kümmert euch noch um die Akkuleistung…

Comments (0)

Tags: , ,

Zahl des Tages: 3

Posted on 06 October 2009 by Nils

Den Statistiken von Distimo zufolge ist die BlackBerry App World mehr als 3 mal teurer als der App Store und der Android Market. Es gibt keine einzige Kategorie, in der die App World billiger ist als einer der Konkurrenten.
Die App World ist also die Business Class, während sich iPhone und Android Besitzer in der Holzklasse drängeln und Palm User in den Gepäckraum ausgelagert werden. Könnte man auf einem Flug vielleicht wirklich so beobachten….

pricing

Via: techcrunch.com

Comments (0)

iDoctor mobile development coding