Archive | Mobile Werbeformen

Tags: , ,

QuickPress: AdSense für Smartphones

Posted on 05 October 2009 by Nils

Bisher wurde man als Smartphone Besitzer beim browsen weitgehendst von Werbung verschont. Das dürfte sich bald ändern, da von Google eine speziell für High-End Handys angepasste AdSense Version vorgestellt wurde. Google stürzt sich zunehmend auf den mobilen Werbemarkt, so wurde erst heute bekannt, das iPhone Usern bei benutzen der Google Maps Applikation Werbung angezeigt wird. Google versucht also die seit Jahren unbeantwortete Frage “Wie mache ich mit den ganzen mobile Internet Usern Geld” zu beantworten.
Hier erklärt dann noch eine Dame von Google, was dieses ‘AdSense for High-End Mobile’ ist:

Comments (0)

Tags: , , ,

AdMob Banner Exchange

Posted on 31 March 2009 by Nils

Vor kurzem haben wir uns hier bei MWE Gedanken gemacht, ob man für eine iPhone App Geld verlangen oder besser Werbung in der Applikation schalten soll. Die Antwort war Werbung – und das wird jetzt einfacher.

admob iphone geld verdienen

AdMob hat jetzt die gute alte Idee des Banner-Tausches auf das iPhone gebracht.
Man schaltet Werbung und dafür wird an anderer Stelle für die eigene Applikation geworben.
AdMob Banner Exchange hat außerdem einige Funktionen, die die “mobile Natur” ausnutzen. Werbung kann gezielt geschaltet werden, es wird hierbei unterschieden zwischen:

  • OS Version
  • Location
  • iPhone und iPod Touch

außerdem können Applikationen ausgefiltert werden.

Banner Exchange ist vor allem für kleine Apps und Firmen interessant – ohne jeglichen finanziellen Aufwand kann außerhalb iTunes geworben werden. Dank der Analysetools von AdMob kann auch schnell gesehen werden, ob sich die Werbung lohnt.

Comments (0)

Mobile Advertising

Posted on 13 January 2009 by Nils

AdMob, ein Startup aus den Staaten, hat ab sofort ein bisschen Geld in der Portokasse. Knapp 16 Millionen Dollar wurden von Sequoia Capital und Accel Partners zur Verfügung gestellt.
AdMob profitiert sehr vom weltweiten iPhone Hype – im September ’08 wurden über 100 Millionen ads nur für iPhone surfer angezeigt. Das waren 65 Millionen mehr als noch im Vormonat.
Hier ein Interview mit CEO Omar Hamoui, der sich über diesen “iPhone Effekt” auslässt:

Comments (0)

Tags: ,

10 Fehler im Mobile Marketing – Aktives Bewerben einer Kampagne

Posted on 05 January 2009 by Nils

Es hört sich eigentlich selbstverständlich an – aber sehr häufig wird das aktive Bewerben eine Mobile Marketing Kampagne vernachlässigt.
Stichfrage: Nenne mindestens eine deutsche mobile Präsenz! Keine Antwort? Geht mir genau so.

In allen gängigen Medien sollte eine .mobi Präsenz beworben werden. Egal ob Print-, Radio-, TV- oder Außenwerbung – welches Gerät hat ein potentieller Kunde zur Hand? Richtig, das Handy. Und was ist mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht verfügbar? Nochmal richtig, der gute alte PC.
Vielleicht ist es derzeit noch schwer vorstellbar – Aber mobile Geräte werden den Computer als Hauptzugang zum Internet ablösen. Dementsprechend sollte man jetzt eine mobile Präsenz aufbauen, pflegen und bekannt machen!

Comments (1)

Tags: , , , , , ,

Yahoo setzt auf mobiles Suchmaschinenmarketing

Posted on 26 November 2008 by Markus

Bislang bot Yahoo als einzige mobile Werbeform Display-Anzeigen im mobilen Portal an. Ab sofort ist es zusätzlich möglich, Anzeigen (Sponsored Listings) in den Suchergebnissen zu schalten. Die Preise für die mobilen Sponsored Links gleicht Yahoo an die entsprechenden Angebote im klassischen Web an.

Das Suchmaschinenmarketing im mobilen Web führt nach wie vor ein Nischendasein, obwohl die Nutzung des mobilen Internets ein beinahe exponentielles Wachstum hinlegt. Für Unternehmen die mobile Märke erschließen wollen könnte deshalb genau jetzt der richtige Moment sein, um über entsprechende Werbeformen nachzudenken.

Comments (0)

Tags: , , , , ,

Serendipity für das iPhone und andere mobile Endgeräte optimieren

Posted on 18 November 2008 by Markus

Wer ein Blog auf Serendipity Basis betreibt, kann mit dem Plugun “Serendipity Mobile Plugin / XHTML MP / iPhone” alle Inhalte optimiert für mobile Endgeräte ausgeben lassen. Das Plugin nimmt eine intelligente Browseranpssung der Inhalte für die weit verbreiteten Plattformen bzw.  XHTML fähige mobile Browser vor. Das Plugin kann manuell und über SPARTACUS direkt aus Serendipity heraus installiert werden!

Auszug aus den Kernfeatures:

  • Valid XHTML MP 1.0 output
  • Sexy iPhone and iPod Touch output
  • 5.0 out of 5.0 points at the dotMobi Ready Check!
  • Remove all images OR
  • Scale images to a fixed width OR
  • Perfectly fit images to the device’s display width using an optimized WURFL XML
  • Redirect mobile devices to another host
  • Always output mobile version on a specific host
  • Remove user defined HTML elements from DOM
  • Remove user defined HTML attributes from DOM elements
  • Accesskey enabled navigation including categories
  • Mobile sitemap generator with ping functionality
  • Rewrite Wikipedia.org links to the mobile wikipedia (wikipedia.7val.com)
  • Simple debug output, password protected
  • XHTML MP template included, other mobile templates selectable
  • iPhone template included

Download Plugin

Comments (0)

iDoctor mobile development coding