Archive | Palm

Tags: , ,

Palm Pixi

Posted on 09 September 2009 by Nils

“Sag mal wo ist denn mein Pixi?”
Hört sich richtig dumm an und der Fragesteller ist nicht etwa ein Kind, das sein Pixi Buch sucht, sondern der Businessmann, der mal wieder sein Handy verlegt hat.
Pixi ist nämlich der neue Sprössling der Palm Familie.

pixi3

Schon Ende April machten Gerüchte die Runde, das noch 2009 ein weiteres WebOS Handset veröffentlicht wird. Und das hat sich zum Glück bewahrheitet. Auf dem offiziellen Palm Blog wurden die Neuigkeiten als erstes verbreitet und mittlerweile hat man dem Pixi eine ganze Webseite spendiert.
Pixi wird günstig zu haben sein, sieht schick aus und hat recht gute Hardware Specs:
– 2,63″ TouchScreen
– 320×400 Auflösung
– 8GB Speicher
– QWERTZ Tastatur
– Bluetooth & Co (allerdings kein WLAN!)

pixi1

Leider ist noch nicht bekannt, wie, wann und ob überhaupt der Pixi nach Deutschland kommt. Anscheinend soll der große Bruder Pre noch in diesem Jahr auch in Europa erhältlich sein. Ob es dann aber gleich ein Doppel-Release gibt, wage ich zu bezweifeln.
Der Smartphone Dschungel wird immer unübersichtlicher – der Pixi sticht aber sicherlich aus der Masse hervor. Und wenn es durch sein schönes Hinterteil ist, das sich mit diversen Covern verzieren lässt…

pixi2

Via: tamspalm

Comments (1)

Zahl des Tages: 500.000

Posted on 14 August 2009 by Nils

Die Zahl des Tages ist keine erfreuliche für Palm.
Die Hysterie war groß, als der Palm Pre eingeführt wurde – sehr lange hielt sie aber nicht an. Die Produktion des Pre bis zum Ende des Jahres wird um 500.000 Einheiten gekürzt. Die Nachfrage ist also deutlich weniger als erwartet.
Hallo Palm: Es ist Zeit den Pre endlich auf anderen Märkten vorzustellen – eventuell würdet ihr dann etwas mehr verkaufen…!

pre

Via: blogs.barrons.com

Comments (0)

Tags: , , , , , , ,

Palm Pre kommt in Q4 nach Deutschland

Posted on 07 July 2009 by Markus

Endlich soll der Palm Pre nach langer Spekulation nun doch nach Europa kommen. Die spanische Telefonica hat sich für vier europäische Länder den Exclusiv-Vertrieb des als iPhone Killer bekanntgewordenen Smartphones gesichert.
In Deutschland, Großbritannien und Irland wird der Pre von O2 angeboten, während in Spanien der Anbieter Movistar den Vertrieb übernimmt.

Ein Launchtermin wurde noch nicht genannt, jedoch gehen Brancheninsider von einem Start im Oktober aus. Ebenso wenig sind Details zum Gerätepreis oder zum Tarif bzw. Vertrag bekannt. Interessenten können sich jedoch bereits unter o2online.de/goto/palmpre registrieren.

Der Palm Pre ist das erste einer Reihe von Smartphones, die mit dem Betriebssystem WebOS ausgeliefert werden sollen. WebOS basiert ähnlich wie Google’s Android auf Linux und steht unter der GPL. Der Quellcode steht somit für jedermann frei zur Verfügung.

Der Palm Pre hat einen 3,1 Zoll großen Multitouch-Touchscreen und löst 320 x 480 Pixel bei 16 Millionen Farben auf. Im Gegensatz zum großen Konkurrenten iPhone besitzt der Pre eine QWERTZ-Tastatur. Einer der großen Vorteile des Pre gegenüber dem iPhone ist das Multitasking, welches erlaubt mehrere Anwendungen parallel auszuführen. Das ist übrigens auch die Eigenschaft, die ich beim iPhone am meisten vermisse.

Was bleibt zu sagen? Alle freuen sich auf den Pre! Wenn O2 Germany faire Tarifmodelle schnürt, wird dem Erfolg nichts im Wege stehen. Die Plattform ist für Entwickler ähnlich interessant wie das iPhone oder Android. Somit entscheidet am Ende der Kunde. Da Nokia mit dem N97 nicht die erwartete Symbian Evolution eingeleutet hat, sondern mit einer hakeligen und inkonsistenten Touch-Bedienung, einem resistiven Touchscreen und altbackener Software enttäuscht, stehen die Chancen für Palm gar nicht so schlecht!

Update:
Mittlerweile hat O2 Deutschland angekündigt, den Palm Pre erst zur Weihnachtszeit auf den Markt zu bringen. Der Pre soll mit den aktuellen und durchaus attraktiven O2 Tarifen angeboten werden. Zum Gerätepreis gibt es nach wie vor keine Info.

Comments (1)

Tags: , ,

Lange Schlange

Posted on 02 June 2009 by Nils

Zu einem guten Produkt gehört eine Schlange.
Am besten eine lange Schlange.
Noch besser Leute, die tagelang in der Schlange stehen bzw. campen.

preschlange1

Ich weiß nicht genau, ob es sich um einen von Palm bezahlten Verrückten oder einen Verrückten handelt. Auf jeden Fall campt dieser junge Mann vor einem etwas runtergekommenen Sprint Laden um sich ein Palm Pre am Samstag (!) zu sicher. Das muss wahre Liebe sein. 5 Nächte in Regen und Kälte um ein Plastikgerät mit zu kleiner Tastatur zu kaufen.
Er muss einfach bezahlt sein.

preschlange2

Comments (0)

Tags: , ,

So hört sich ein Pre an

Posted on 30 May 2009 by Nils

Wer schon immer mal wissen wollte, wie sich ein wilder Pre anhört, möge hier klicken:

Das ist der default-Klingelton des ab 6 Juni erhältlichen Palm Pre. Hört sich – sagen wir mal gewöhnungsbedürftig an.

Comments (0)

Tags: , , ,

Quickpress: Pre-Nano?

Posted on 30 April 2009 by Nils

Den letzten Einträgen zufolge, könnte man den Eindruck haben, dass wir bald zu einem reinem Palm Pre Blog verkommen. Das ist definitiv nicht der Fall, aber der Palm Pre ist einfach interessant, weil er allem Anschein nach eine richtige Konkurrenz des iPhones darstellt.

palm pre applokation development

Techcrunch will jetzt von einem Pre-Mini erfahren haben. Das Gerät, um einiges kleiner als der große Pre, kommt evtl. sogar mit einer Hardware QWERTY Tastatur und wird für Ende 2009 erwartet. Spannend, spannend!
Apple muss sich also warm anziehen – von Android gibt es 4 bestätigte Handsets und von Palm dann bald 2?! Aber so wie ich Apple kenne setzten sie bald eins oben drauf!

Comments (1)

Tags: , , ,

Palm Pre Interface Screenshots

Posted on 29 April 2009 by Nils

Bei der täglichen Suche nach News über mein derzeitiges Lieblings-Gadget Pre bin ich auf neue Screens gestoßen. Sie stammen vom Pre Emulator, wie man am unteren Bildschirmrand erkennen kann, ziemlich sicher wird das endgültige Interface Design aber auch so aussehen. Ohne viel Worte 5 screenshots, die Lust auf mehr machen:

Hier gefällt mit der transparente Effekt des Menüs. Die 4 unteren Icons scheinen Fix zu sein – ähnlich wie beim guten alten iPhone.
pam pre application development

Auch hier sind die Bedienelemente selbsterklärend. Konferenzen können über “Add call” gestartet werden.
pam pre application development

Sieht so jedes Browserfenster aus? Wenn ja, finde ich die großen Bedienelemente (‘Zurück’ und ‘Aktualisieren’) interessant. Das wäre dann besser gelöst als bei Android und iPhone.
pam pre application development

Schöne Einbindung von Google Maps.
pam pre application development

Große Buttons, schlichtes Interface – sieht nach guter Usability aus
pam pre application development

Via: prethinking.com

Comments (1)

Tags: , ,

Palm Pre vs. iPhone

Posted on 23 April 2009 by Nils

Es dauert nicht mehr lange, bis der Palm Pre – zumindest in den USA – im Laden steht. Das Gerät, das über Palms Leben oder Tod entscheidet, wird gehyped ohne Ende und könnte eine ernsthafte Konkurrenz für Apple’s iPhone werden.
AT&T, alleiniger Service Provider des iPhones in den Staaten, bereitet seine Mitarbeiter auf den Palm Pre launch vor. Ein internes Verkaufsdokument, dass die Vorzüge des iPhone 3G beleuchtet, geriet jetzt an die Öffentlichkeit.
Schauen wir uns mal an, was das iPhone (angeblich) besser kann (Klick zum vergrössern):

pre vs iphone

Einigen Punkten kann man sicherlich zustimmen.
Das iPhone sieht definitiv besser aus – der Pre erinnert fast schon an das hässliche Entlein G1. Außerdem wird es zum Pre Start natürlich viel weniger Apps als für das iPhone geben. Aber vielleicht ist es sogar besser eine Auswahl an 100 guten Apps zu haben, als sich durch 25.000 Programme wühlen zu müssen um ein brauchbares zu finden.
Bauchschmerzen bereitet mir der Punkt “No world phone”. Der Pre hat demnach keine GSM Funktionalität. Das kann definitiv Auschlusskritierium für Businesskunden sein und dadurch rückt auch der Europastart in weite Ferne?!

pre consulting

Trotz aller Vor- und Nachteile wird der Pre seinen Markt finden. Palm fährt derzeit eine recht gelungene Marketingstrategie und stattet den ein oder anderen Promi mit einem Pre aus. Dadurch wird sicherlich die junge, hippe, eher iPhone-lastige Generation angesprochen. Die vielen Palm-Nerds von früher sind auch sichere Kunden – ein iPhone passt einfach nicht zum 51-jährigen, verfusselten Assembler Programmierer, der durch die IBM-Entwicklunsabteilung schlürft.

Via: precentral.net

Comments (0)

Tags: , ,

Anwendungen für den Pre

Posted on 04 April 2009 by Markus

Für Palm ist es die letzte Chance das Jahr 2009 zu überstehen: Der Smartphone-Hersteller setzt alles auf eine Karte – den Palm Pre. Unsere Freunde von Gizmodo haben sich das Gerät bzw. eine Hand voll Anwendungen genauer angeschaut und sind begeistert. Getestet wurde ein PalmOS Emulator, Google Maps, eine Navigationssoftware, Sprint TV und das Musikprogramm Pandora.

Google Maps:

WebOS Google Maps

Google Maps ist fest in Palms neues Betriebssystem WebOS integriert. So lassen sich über die Standardsuche Orte und “points of interest” finden. Die Bedienung funktioniert wie auch beim iPhone mittels Fingersteuerung.

Palm OS Emulator:

WebOS Garnet Emulator

Alte und liebgewonnene Palm Anwendungen laufen auch auf dem neuen Palm Pre. Zwar nur in einer Emulation aber so lassen sich wichtige Anwendungen auch weiterhin nutzen, bis die entsprechenden Programme auf das neue WebOS portiert wurden.

Sprint TV:

Sprint TV WebOS

Ein TV-Dienst der Extraklasse, wie ich ihn derzeit auf dem (deutschen) iPhone vermisse bietet Sprint TV. Video on Demand, Programminformationen und das klassische TV Programm – immer und überall!

Sprint Navigation:

Sprint Navigation WebOS

Als weiteres Goodie wird es auf dem Palm Pre ein relativ unspektakuläres Navigationsprogramm namens Sprint Navigation geben. Das selbe Programm gibt es schon für das Android Handy G1.

Pandora:

Pandora Palm Pre

Der populäre Musikdienst Pandora findet ebenfalls seinen Weg auf den Palm Pre. Laut Gizmodo handelt es sich hierbei um die beste Pandora Implementierung auf einem mobilen Gerät.

Was wir hier sehen lässt hoffen! Es warten noch viele weitere vielversprechende Programme auf den Start des Pre. Hoffentlich liefert Palm ein rundes Produkt ab, welches vom Start an ohne größere Macken läuft. Dann sollte dem großen Comeback nichts mehr im Wege stehen. Zumindest abgesehen von der Wirtschaftskrise

Comments (0)

Tags: , , , ,

Palm Pre Spezifikationen

Posted on 12 February 2009 by Nils

Zur Zeit wird man ja überhäuft mit Handy Neuankündigungen. Von LG über Samsung bis hin zu Sony Ericsson – alle großen Hersteller kommen mit iPhone Kopien, sorry, natürlich “iPhone Killern” pünktlich zum MWC auf den Markt.
Aber konzentrieren wir uns auf was besseres. Was tolles. Etwas, dass die Technikwelt den Atem raubt. Der Palm Pre.

palm pre mobile web consulting

Vom amerikanischen Netzbetreiber Sprint wurden jetzt weitere Palm Pre Specs veröffentlicht:

  • 8 Gig sind fest eingebaut – reicht doch für bisschen Musik
  • Der Pre kann als Modem verwendet werden, sowohl Bluetooth als auch USB wird unterstützt
  • Die 3 Megapixel Kamera hat einen LED Blitz
  • Gewicht: 135 Gramm
  • MMS wird unterstützt

Und für uns in Deutschland die interessanteste Info: Der Palm Pre wird (bald) in Europa verfügbar sein – wahrscheinlich mit Vodafone als Provider. Leider ist immer noch kein Preis bekanntgegeben worden.

Aber wer wird den Palm Pre kaufen? Es zeichnet sich langsam eine Zielgruppe für die unterschiedlichen Geräte ab:
iPhone -> Mac/Apple Jünger
G1 -> Heavy Google User
Palm Pre -> Windows/Exchange User? Pensionierte IBM Mitarbeiter der Nostalgie wegen?

Via: mobileindustryreview

Comments (0)

iDoctor mobile development coding