Archive | Usability im mobilen Internet

Tags: , , , ,

Augmented Reality

Posted on 18 June 2009 by Nils

Augmented Reality ist derzeit ein Buzzword.
Was ist augmented reality? Wikipedia schreibt:

Unter Erweiterter Realität (von engl. Augmented Reality) versteht man die computergestützte Erweiterung der Realitätswahrnehmung. Diese Information kann alle menschlichen Sinnesmodalitäten ansprechen, häufig wird jedoch unter erweiterter Realität nur die visuelle Darstellung von Informationen verstanden.

Um augmented reality auf einem mobilen Telefon verwenden zu können muss das Telefon folgende Eigenschaften besitzen: Schneller Prozessor, eine Kamera, GPS und ein Kompass. Aha! Darum der Kompass im 3G S. Dementsprechend grenzt sich die verfügbare Hardware im Smartphone-Bereich auf die Android Telefone und bald das iPhone 3G s ein.
Die holländische Firma SPRXMobile hat jetzt den ersten augmented reality Browser für Android veröffentlicht. Ein YouTube Video zeigt, wie die Holländer das Thema interpretieren.

Der Browser funktioniert derzeit nur in Holland und ist mir ein bisschen zu sehr Business orientiert. Es werden nur Layer von Partner eingeblendet (Banken, Job Portale etc.) und nicht von z.B. Wikipedia. Dennoch ist eindrucksvoll zu erkennen, was man in (naher) Zukunft mit dem mobilen Computer alles machen kann. Mehr Info hier.

ARhrrr! geht ganz anders an das Thema ran und zeigt das Brettspiel der Zukunft. Ein auf den ersten Blick leerer Spielplan wird zum Leben erweckt, sobald man das Spiel auf dem Lesegerät startet. Das Spiel ist für Tegra von Nvidia entwickelt und wird deswegen wohl nicht im Mainstream ankommen, ich finde die Idee dennoch einfach wunderbar.

Meine Hoffnungen steigen, dass ich, bevor ich das Zeitliche segne doch noch durch ein Holodeck springen kann. Live long and prosper!

Via: cherryflava.com & oreilly.com

Comments (1)

Tags: , , ,

Mobiles Web == iPhone

Posted on 04 March 2009 by Nils

Eine Studie von Market Share zeigt erneut die Übermacht des iPhone im Mobile Web.
Zwei Drittel aller Browseranfragen im mobilen Bereich kommen von einem iPhone. 66%! Das ist einiges!

iphone mobile web

Weit abgeschlagen folgen dann JavaMe und WindowsMobile. Interessant ist auch, dass Android Symbian überholen konnte und an WindowsMobile anschließt. Und das mit nur einem derzeit erhältlichen Endgerät. Es sind einige neue Android Handsets für 2009 angekündigt, dann dürfte Android auf Platz 2 vorstoßen.
Und alle anderen Hersteller müssen aus so einer Studie lernen:
Symbian, WindowsMobile und Co sind nicht für das Mobile Web geeignet!

Comments (0)

Tags: , ,

iPhone Homescreen

Posted on 24 February 2009 by Nils

iPhone Homescreen – das ist ein Thema für sich.
Wer sich schon mal daran versucht hat die Icons hin und her zu verschieben und neu auszurichten weiß, wie nervenaufreibend das ist.
Jetzt ist auf YouTube ein Video aufgetaucht, das veranschaulicht, wie einfach es doch sein könnte. Innerhalb iTunes lassen sich die Icons neu ausrichten, gruppieren und verschieben. Wunderbar!
Leider leider kommt das Video nicht von Apple – es ist also fraglich ob das Konzept jemals implementiert werden wird.

Source: gizmodo.com

Comments (0)

Tags: , , , ,

Mobile CSS

Posted on 08 January 2009 by Nils

Jedem webdesigner ist ‘A List Apart’ ein Begriff. Seit Jahren werden hochwertige Artikel veröffentlicht und in der neuesten Ausgabe wird das Thema mobile CSS behandelt.
Dem Artikel kann man einige interessante Details entnehmen z.B. das mobile browser Verhalten zu CSS:

CSS Behavior Browsers
Reading only handheld style sheets OpenWave browser, Nokia lite-web browsers, Netfront (configuration dependent), Digia, BlackBerry browser, Opera Mini until v4, Opera Mobile until v9
Reading both handheld and screen style sheets Palm’s Blazer, Nokia S40 browser, IEMobile 6.x and 8.x
Reading only screen style sheets with Media Query support iPhone’s Safari, Opera Mobile starting v9, Opera Mini starting v4
Reading only screen style sheets without Media Query support Nokia S60 browser, Netfront (configuration dependant), Teleqa Q7, IEMobile 7.x

Im Artikel werden auch die “Mobile Web Best Practices 1.0” von der W3C verlinkt. Definitiv ein ‘must read’ für alle Entwickler.

Und hier geht’s zum Artikel: Return of the mobile style sheet

Comments (0)

Tags: , , ,

Wie benutzen >normale< Menschen das iPhone?

Posted on 13 November 2008 by Markus

Die in Santa Clara (Ca, USA) ansässige Firma “Create with Context” hat rechtzeitig zum World Usability Day 2008 eine interessante Usability-Studie veröffentlicht die zeigt, wie Otto Normal mit dem iPhone umgeht.

Die Studie klärt folgende Fragen:

  • Wie interagieren die getesteten Personen mit der iPhone Plattform?
  • Welche Bedienkonzepte funktionieren und welche nicht. Und weshalb?
  • Welche Erwartungen der getesteten Personen an die iPhone Plattform werden tatsächlich erfüllt?
  • Wo hat das iPhone User Interface seine stärken und wo seine schwächen
  • uvm.

In der Studie wird die Bedienbarkeit des iPhones bei neuen iPhone Nutzern (novice users) und Erfahrenen Nutzern analysiert. Desweiteren werden acht Gestaltungsregeln für das iPhone User Interface beschrieben.

Die Studie bringt Probleme sehr schnell auf den Punkt, beinhaltet aber keine quantitativen Ergebnisse. Jeder der Anwendungen für mobile Endgeräte entwickelt oder konzeptioniert sollte unbedingt einen Blick in den Bericht werfen.

Quelle: http://www.createwithcontext.com/how-people-really-use-the-iphone.html

Comments (1)

Tags: , , ,

Eine iPhone optimierte Webseite erstellen

Posted on 13 November 2008 by Nils

Wenn WordPress als CMS einer Seite eingesetzt wird, ist das Erstellen einer iPhone optimierten Seite kein Problem. Plugin aktivieren und fertig (in den nächsten Tagen werden wir einige dieser Plugins hier ausführlich testen). Aber was macht man mit einer herkömmlichen Webseite oder einem anderen CMS?

intersquash.com bietet eine simple und saubere Lösung des Problems an. RSS feed angeben, Titel vergeben, button klicken und fertig!
Das ganze wird freundlicherweise noch anhand eines kurzen Videos erklärt.

Comments (0)

iDoctor mobile development coding