Archive | July, 2009

Augmented ID

Posted on 31 July 2009 by Nils

Die Schweden von TAT sind Designer und Software Entwickler zugleich und haben schon öfters mit tollen UI Ideen überzeugt. Einige der Ideen greifen den Augmented Reality Gedanken auf, mit dem wir uns hier auch schon beschäftigt hatten. Insbesondere unterer Clip hat mich überzeugt – das Ganze funktioniert mit einer Gesichterkennungssoftware, ist also gar nicht so weit von der praktischen Umsetzung entfernt.
Diese Form der digitalen Visitenkarte überzeugt mich mehr als irgendwelche Token!

Comments (0)

Zahl des Tages: 58,4

Posted on 30 July 2009 by Nils

Apple hat eine durchschnittliche Marge von 58,4% bei den diversen iPhone Modellen. Das ist eine Zahl die sich durchaus sehen lässt, kein Wunder fiel das letzte Quartalsergebnis so gut aus.
Das 8 GB Modell erzielt einen durchschnittlichen Verkaufspreis von 474 Dollar – für Apple fallen aber nur Kosten von 195,4$ pro Gerät an, was einem Bruttogewinn von 278.6$ oder auch 58,8% entspricht. Von solch einer Marge träumt jeder Verkäufer!

apple_bruttogewinn

Via: brainstormtech

Comments (0)

QuickPress: Windows Mobile == Windows Phone

Posted on 30 July 2009 by Nils

Microsoft scheint gefallen an Namensänderungen gefunden zu haben. Nachdem Windows Live in Bing umbenannt wurde, ist Windows Mobile als nächstes dran. Ab sofort heißt das Betriebssystem für mobile Endgeräte “Windows Phone”. Damit soll mit dem ganzen Versions-Wirrwar (6.1, 6.5, 7 etc.) Schluss sein.
Auf die neue Version – bisher sagt man Windows Mobile 6.5 – kann man sich freuen, es kommt mit einigen interessanten Features, wie automatisches Backup von SMS und E-Mail in die Cloud und dem Market Place. Leider hat sich an der Bedienung und Interface nichts getan, was unserem Autor Markus schon im Februar die Schweißperlen auf die Stirn trieb.

windowsphone

Via: theinquirer.net

Comments (1)

Tags: , ,

QuickPress: BlackBerry App World in D

Posted on 29 July 2009 by Nils

Wir haben ja schon ausführlich über die BlackBerry App World berichtet, darum reicht ein kurzer Hinweis, dass man ab dem 31 Juli auch in Deutschland Apps für seine Brombeere downloaden kann. Aus guten 2000 Programmen kann man mittlerweile wählen – wie die App World funktioniert, zeigt dieser Video Clip.

Via: basicthinking.de

Comments (0)

Tags: , , , ,

Ein fliegendes iPhone [Video]

Posted on 26 July 2009 by Nils

Es ist Sonntag. Zeit für ein Videoclip!
Wieder wird die Video Funktionalität des iPhone 3G S geprüft – dieses mal im Fliegen. Das arme iPhone wurde an einen Sportflieger geklebt und muss einige Runden drehen. Das Resultat sieht aber erstaunlich gut aus.

Comments (0)

Tags: , , , ,

N97 – Gespeicherte Namen werden nicht angezeigt

Posted on 25 July 2009 by Nils

Folgende Situation:
Man packt sein neues Nokia N97 aus, schiebt die SIM Karte rein und importiert alle Kontakte. Wenn man dann einen Anruf oder eine SMS erhält wird der gespeicherte Name des Kontaktes nicht angezeigt. Das ist vor allem bei SMS ärgerlich – man liest eine Nachricht und weiß nicht von wem sie ist, da nur die Rufnummer angezeigt wird.

n97

Das N97 hat Probleme mit doppelten Kontakten. Ist also ein Kontakt auf der SIM und im Telefonspeicher vorhanden, wird der Name nicht angezeigt. Jetzt muss man sich eine grundlegende Frage stellen: Will ich Kontakte auf dem Telefon oder auf der SIM speichern?
Wir zeigen hier wie man doppelte Einträge vom Telefon löscht, sich also für die SIM Variante entschieden hat.
Gehe zu -> Kontakte -> Optionen -> Einstellungen -> Anzuzeigende Kontakte
Hier wählt man jetzt die Kontakte auf dem N97 aus. Jetzt können alle Duplikate gelöscht werden.

Im nächsten Schritt stellt man ein, das neue Kontakte auf der SIM gespeichert werden sollen.
Gehe zu -> Kontakte -> Optionen -> Einstellungen -> Standardspeicher -> SIM-Speicher

Comments (2)

Tags: , , , ,

App Store Marketing oder “Wie promote ich meine iPhone App” – 2/2

Posted on 24 July 2009 by Nils

Im ersten Teil der Mini-Serie haben wir uns schon 5 Möglichkeiten angeschaut, eine iPhone App in die Top 25 zu boxen. Hier jetzt 5 weitere:

appstoremarketing3

Demo Version
Jeder kennt die ‘Lite’ Versionen von Apps. Die Demoversionen freuen sich großer Beliebtheit, jeder freut sich über kostenlose Apps. Eine Ansatz wäre, eine Lite-Version und die Vollversion gleichzeitig auf den Markt zu bringen. Man könnte aber auch zuerst nur die Vollversion anbieten und wenn die Download Zahlen heruntergehen, die Demoversion nachschieben. Das kurbelt dann auch wieder die Vollversion Download an.

Termin der Veröffentlichung
Wenn man seine App zur Freigabe übermittelt, kann auch ein “Release Date” angegeben werden. Das sollte man nicht unterschätzen, da die App in der “Just Released” Liste auftaucht. Und wer lädt an z.B. einem Mittwoch Apps runter? Richtig, fast niemand. An Wochenenden wird viel geladen und auch an Montagen. Gut zu wissen: Man sollte den Jungs vom Apple genügend Zeit geben. Ist die App noch nicht freigegeben, wenn der Tag der Veröffentlichung erreicht ist, rutscht die App in der Liste nach unten. Also selbst wenn das Programm frisch im App Store ist, würde es in der Mitte der Liste auftauchen. Übrigens, der Termin kann angepasst werden, sobald die App freigegeben wurde.

Preis reduzieren
Wenn die Download Zahlen für eine Paid-App runter gehen, sollte man über ein Sonderangebot nachdenken. Also Preis reduzieren, oder das Programm für eine Woche für umsonst anbieten. Durch Programme wie PandoraBox werden solche Sonderangebote reichweitenstark bekannt gegeben.

Keywords
Die richtigen Keywords sind bei Apps sehr wichtig. Man sollte also recherchieren welche Keywords passend sind und oft verwendet werden. Ich bin schon auf einige Apps gestoßen, die in der Beschreibung eine ganze Kolone mit Keywords verwenden. Das ist aber sicherlich nicht die feine Art. Besser finde ich, wenn in der Beschreibung auf andere Apps verwiesen wird. Also so etwas wie “Für Freunde von App XY” – sucht dann jemand nach App XY taucht auch die eigene App auf.

Werde Apple’s Freund
Ein garantierter Erfolg ist, wenn man auf den von Apple gepflegten Listen, wie z.B. “Wir spielen” auftaucht. Allerdings lässt sich das nicht beeinflussen. Man muss schlicht und einfach eine kreative und einfach gute App haben, um einen Apple Mitarbeiter zu überzeugen.
Also los geht’s mit dem Brainstorming!

Danke an wsj.com

Comments (3)

Tags: , ,

Zahl des Tages: 2 Millionen

Posted on 23 July 2009 by Nils

Knapp 2 Millionen iPhones sind in Deutschland in Benutzung, dazu kommen noch um die 500.000 iPod Touch.
Deutschland ist damit noch vor Frankreich und UK der Markt mit der zweitgrößten iPhone Dichte. Die Nummern sind interessant, weil Apple nie offiziell Verkaufszahlen pro Land veröffentlicht. Die Zahlen stammen von AdMob’s monatlichen ‘Metrics Report’, der dieses Mal Schwerpunkt auf die geographische Verteilung des iPhone/iPod Touch setzt. Der Bericht kann hier im PDF Format angeschaut werden.

iphoneverkaufszahlen

Interessant finde ich, dass in den Staaten der iPod Touch fast gleich oft über den Laden ging, wie das iPhone. In allen anderen Ländern ist das nicht der Fall.
Bemerkenswert ist außerdem, dass Android zum ersten Mal Windows Mobile im weltweiten Mobile Web Betriebssystem Anteil überholt hat. Das ist aber kein großes Wunder – wer kauft sich heutzutage noch ein Windows Mobile Endgerät?

Via: metrics.admob.com

Comments (1)

Tags: , , ,

Monkey Island auf dem iPhone

Posted on 23 July 2009 by Nils

Ich erinnere mich noch genau, wie ich bei meinem Onkel Sven auf dem Schoß saß und das Dial-A-Pirate Rad drehte um Monkey Island spielen zu können. Die wahnsinnig gute Grafik und der Spiel-Spaß fesselte meine Cousins, die Schwester und den besten Onkel der Welt ein ganzes Wochenende an den 256 Farben Monitor. Das war 1990. Jetzt, fast 20 Jahre später, kommt DER Klassiker in die Hosentasche. Genau, Monkey Island gibt es jetzt für das iPhone!

monkeyislandiphone1
monkeyislandiphone2

Das schöne an dieser iPhone Version ist, dass sie in der Special Edition Version kommt – also mit überarbeiteter Musik und deutscher original Synchronisation – aber trotzdem auf die Original Grafik umgestellt werden kann. Der gute Guybrush muss einfach grob-pixelig sein!
Der Download wird mit 5,99 Euro berechnet – für pure Nostalgie gibt man das aber gerne aus. Hier der direkt Download Link, viel Spaß!

The Secret of Monkey Island: Special Edition

Via: iphone-ticker.de

Comments (1)

Tags: , ,

Sonderzeichen auf dem iPhone

Posted on 23 July 2009 by Nils

Wolltet ihr schon immer mal ein ♥ oder ein ☠ auf dem iPhone tippen?
Eine Mini-Applikation namens Glyphboard macht es möglich.

Man navigiert mit dem iPhone auf http://mrgan.com/gb, drückt den + Knopf und wählt dann “Zum Home-Screen”. Es wird also eine Verknüpfung zu Glyphboard angelegt und mit Copy&Paste kann man sich die Sonderzeichen kopieren und in z.B. eine E-Mail einfügen. Das funktioniert übrigens dank HTML5 auch, wenn man offline ist.

glyphboard

Comments (0)

iDoctor mobile development coding