Archive | January, 2009

Tags: , ,

iPhone Programmierung: 14 Tipps und Tricks

Posted on 31 January 2009 by Nils

Die Kollegen von mobileorchard.com haben eine wundervolle Sammlung an Tipps, Tricks und HowTos für iPhone Programmierer Zusammengestellt.
Von XCode Shortcuts über Text Makros bis hin zu User Scripts findet man alles, dass das iPhone Developer Herz erfreut. Viel Spaß!

14 essential xcode tips tricks and resources for iphone devs

Comments (0)

Tags: , ,

Totgesagte leben länger!

Posted on 26 January 2009 by Markus

Dem ehemaligen Branchenprimus Palm ist nach seinem jahrelangen Fall ein sensationelles Comeback gelungen. Kenner und Experten sind sich einig: Der Palm Pre ist das erste Smartphone, welches dem iPhone in Sachen Funktionalität, Einfachheit und Bedienbarkeit Konkurrenz machen kann. Nicht zuletzt Verantwortlich für diesen Erfolg ist Jon Rubinstein, der bereits bei Apple für die Entwicklung von iPod und iMac zuständig war.

Das Erfolgsrezept ist einfach: Palm hat sich ganz offentsichtlich bei Apple bedient. Das neue Palm Betriebssystem WebOS vereint alle Vorteile des iPhone in sich, ohne aber die Nachteile mit übernommen zu haben. So verfügt das Palm WebOS über eine innovative Kontaktverwaltung, welche Lokale und Serverseitige Datensätze konsolidiert. Auch die Themen Multitasking und Systembenachrichtigungen löst Palm wesentlich intelligenter als Apple auf dem iPhone.

Für Entwickler ist Palms neue Plattform ebenfalls sehr interessant. Neue Anwendungen werden mit den etablierten (WEB2.0) Technologien HTML, CSS und JavaScript entwickelt. Ähnlich wie Apples App Store, wird Palm auch einen Online Marktplatz für Anwendungen und Spiele einführen.

Palm hat es tatsächlich geschafft den Smartphone Markt nochmals ordentlich durchzurütteln. Nachdem Nokia, RIM und Microsoft sich schon von Apple das Zepter aus der Hand nehmen lassen mussten, schickt sich nun das ehemalige Sorgenkind der Branche an zu Apple aufzuschließen und die übermächtige Konkurrenz links liegen zu lassen. Für den Kunden kann diese Entwicklung aber nur positiv sein, denn Konkurrenz belebt das Geschäft. Sollte es Microsoft nicht schaffen, dieses Jahr noch eine neues Smartphone Betriebssystem auf den Markt zu bringen, dürfte Windows Mobile bald Geschichte sein.

Comments (4)

Tags: , ,

Mobile Screen Size Test

Posted on 23 January 2009 by Nils

Wie mittlerweile schon mehrfach hier erwähnt, ist es eine große Herausforderung – naja, sagen wir besser ein riesiges Problem – mobile Seiten auf die diversen Handy-Bildschirm Auflösungen zu optimieren.
Abhilfe schafft ein Testtool, dass nach Eingabe einer beliebigen URL, diverse Auflösungen simuliert. Das Tool wurde von Erich Holzbauer entwickelt und ist hauptsächlich für .mobi Seiten gedacht.

mobile web experience

Von einer Mini-Auflösung (128×160) bis hin zur iPhone Auflösung 480×320 können Seiten getestet werden.
Super Tool um kurz einen neuen .mobi Auftritt zu überprüfen! Danke Erich!

Via: moblog.ch

Comments (1)

Tags: ,

Microsoft auf dem MWC

Posted on 20 January 2009 by Nils

Schon im November ’08 sind im Netz einige Screenshots der neuen Windows Mobile Version aufgetaucht. Und diese wurden jetzt von Microsoft indirekt bestätigt. Die Version 6.5 von Windows Mobile wird offiziell auf dem Mobile World Congress (MWC) in Barcelona vorgestellt werden.

windows-mobile-6.5

Die Screens sehen vielversprechend aus – die derzeitige GUI ist ja doch sehr in die Jahre gekommen und kann mit dem schicken Design von z.B. Android definitiv nicht mithalten. Hoffen wir also, dass es auch wirklich so übernommen werden wird.
Zusätzlich zum neuen Betriebssystem wird Microsoft auch drei neue Services vorstellen:

windows-mobile-65

  • SkyBox – Synchronisation von Kontakten, Terminen etc. mit der “cloud”. Also genau das was Apple’s MobileMe macht
  • SkyLine – ist die SkyBox für Geschäftskunden. Hier kann mit einem Exchange Server synchronisiert werden
  • SkyMarket – ist Apple’s AppStore. Man wird also aus einer Vielzahl an Programmen auswählen können

Und wieder einmal hechelt Microsoft hinterher. Ich erkenne keinerlei Innovation an den neuen Services – es wird (wie immer) hemmungslos kopiert.
Die ‘SkyBox’ wird nur dann interessant werden, wenn auch von nicht Windows Mobile Geräten synchronisiert werden kann. Hier könnte mal wieder die derzeitige Marktmacht vom Windows Betriebssystem ausgenützt werden.

Hoffen wir mal das doch noch die ein oder andere Überraschung in Barcelona zu sehen sein wird!

Via: intomobile.com

Comments (1)

Tags: , , ,

Mobile Web Design

Posted on 20 January 2009 by Nils

Ein sehr interessanter Artikel bei mobiForge widmet sich dem Thema “Effective Design for Multiple Screen Sizes”. Ein Problem mit dem man früher oder später konfrontiert wird, wenn man für mobile Geräte designed.
Sehr interessant finde ich die Übersicht der Bildschirmauflösungen – Pixel in der Höhe sind uninteressant, da ja gescrollt werden kann, die in der Breit dafür um so mehr:

mobile web consulting

Die meisten Endgeräte kommen mit 128, 240 und 176 Pixel. Die Geräte mit 320 Pixel Auflösung sind derzeit noch in der Minderheit – nur um die 5% bieten diese Auflösung an. Außerdem gilt es auch die variiert auch die ppi (pixels-per-inch) Darstellungsmöglichkeit der einzelnen Geräte zu berücksichtigen.

Auch interessant ist der im Artikel betrachtete mobile Auftritt von BBC. Hier wird gänzlich auf fixe Breitenangaben verzichtet – that’s the way to go!

mobile web consulting

Comments (1)

Tags: ,

Obama’s Handy

Posted on 19 January 2009 by Nils

Der mächtigste Mann der Welt hat das wahrscheinlich klobigste Handy der Welt!
Bisher hatte der gute Obama, wie schon an vielen Orten berichtet, einen schicken BlackBerry. Damit ist jetzt – zumindest für offizielle Zwecke – Schluss.
Barack muss ab sofort ein von der NSA zugelassenes Handy namens “Sectera Edge” verwenden. Das Design erinnert stark an 1999 aber immerhin ist die Technik mit WiFi, USB port, QWERTY Tatstatur etc. auf dem aktuellen Stand.

obamas_handy

Kleiner Trost: Für private Dinge darf der Präsident seinen BlackBerry benutzen

Comments (0)

Tags: , , , , ,

Einstieg in die iPhone Software-Entwicklung

Posted on 14 January 2009 by Markus

Kaum eine mobile Plattform erfreut sich derzeit so großer Beliebtheit wie das iPhone. Seitdem Mitte 2008 der App Store geöffnet hat und das SDK freigegeben wurde, ist eine rießige Entwicklergemeinde entstanden. Die vom Macintosh bekannte Entwicklungsumgebung Xcode sowie einige alte & neue Frameworks kommen auch bei der iPhone Entwicklung wieder zum tragen und sind maßgeblich am Erfolg der gesamten Plattform beteiligt.

Für alle die gerne iPhone Software entwickeln möchten, empfehle ich die Ausgabe 101 des Chaoaradio Express. Hier wird in epischer Breite das komplette Thema iPhone Entwicklung diskutiert. Mit von der Partie sind Tim Pritlove (CCC) sowie Martin Pittenauer und Dominik Wagner (Coding Monkeys). Die Sendung geht ca. 1h und 40 Min, liefert Information auf sehr hohem Niveau und ist keine Sekunde langweilig.

Viel Spaß beim zuhören!

Comments (1)

Tags: , ,

Wo sind die Frauen?

Posted on 13 January 2009 by Nils

Eine Nutzerbefragung auf dem mobilen Portal von RTL ergab, dass Männer im mobilen Web eindeutig in der Mehrheit sind. Nur 27% der Befragten waren weiblich, demnach wurden auch Nachrichten, Wetter und Fußball als beliebteste Themen genannt.

mobile web rtl

Interessant ist auch, dass RTL-Mobile im Dezember monatlich 2,8 Millionen Page Impressions hatte. Das ist doch eine recht stolze Zahl…

Quelle: Presseportal.de

Comments (0)

Mobile Advertising

Posted on 13 January 2009 by Nils

AdMob, ein Startup aus den Staaten, hat ab sofort ein bisschen Geld in der Portokasse. Knapp 16 Millionen Dollar wurden von Sequoia Capital und Accel Partners zur Verfügung gestellt.
AdMob profitiert sehr vom weltweiten iPhone Hype – im September ’08 wurden über 100 Millionen ads nur für iPhone surfer angezeigt. Das waren 65 Millionen mehr als noch im Vormonat.
Hier ein Interview mit CEO Omar Hamoui, der sich über diesen “iPhone Effekt” auslässt:

Comments (0)

Tags: , , , , , , ,

iPhone Software Review: Mobile Butler

Posted on 13 January 2009 by Markus

Mobile Butler ist eine Software für das iPhone, die es Wert ist einmal genauer betrachtet zu werden. Wir haben es hier mit einer der wenigen iPhone Apps zu tun, die einen richtigen Mehrwert bringen und das iPhone ungemein in Sachen Funktionalität aufwerten. Vorausgesetzt man betreibt das iPhone in seiner “natürlichen Umgebung”, im Netz von T-Mobile.

Was macht Mobile Butler so wertvoll?

  1. Ein-Click-Login: Sie haben die Möglichkeit, sich per Knopfdruck an jedem beliebigen T-Mobile Hotspot an- und wieder abzumelden. Dieses Feature ist Gold wert, wenn man nicht jedes Mal aufs neue seine Zugangsdaten in den Safari hacken möchte.
  2. Hotspot Finder: Das Tool ist durch Ortung und eine integrierte Hotspot Datenbank in der Lage, sämliche in der Nähe befindlichen Hotspots anzuzeigen – inklusive Routenplanung.
  3. Mobile Butler holt zur Kostenkontrolle alle wichtigen Daten über Ihren T-Mobile Account direkt auf das iPhone:
    • Vertragsdaten
    • Rechnungsdaten (Rechnungsbeträge der letzten 9 Monate)
    • Verbrauchsübersicht (Telefonminuten, SMS, Datenvolumen)

Mobile Butler

Mobile Butler kostet derzeit im App Store 1,59€. Die Investition lohnt sich für all diejenigen, die häufig T-Mobile Hotspots nutzen oder ständig über den aktuellen Verbrauch an Telefonminuten, SMS und ggf. Datenvolumen informiert werden möchten.

Die Bedienung ist nach kurzer Einarbeitung und Konfiguration einfach und intuitiv. Über die Optik lässt sich bekanntermaßen Streiten.

Mobile Web Experience vergibt 4 von 5 möglichen Punkten.
Download bei: MobileButler

Comments (2)

iDoctor mobile development coding