Archive | December, 2008

Tags: , ,

Endlich: Wikipedia Mobile

Posted on 17 December 2008 by Nils

Das wurde aber auch Zeit!
Nachdem diverse Anbieter mobile Wikipedia Klone anboten, ist nun endlich eine offizielle mobile Wikipedia Version online.
Zu erreichen ist der Service unter mobile.wikipedia.org

Die mobile Version ist stark reduziert – meiner Meinung sogar etwas zu stark. Mit den heutigen mobilen Bandbreiten will und kann man das ein oder andere Bild darstellen. Darauf wird bei Wikipedia Mobile komplett verzichtet. Außerdem wird ein Artikel auf viele kleine Seiten verteilt, was die Ladezeit erheblich reduziert, aber das browsen auch umständlich macht.

Ich hatte mir etwas mehr von der mobilen Wikipedia Version erhofft. Der Service wäre 2004 en vogue gewesen, in 2009 erwartet man aber doch mehr! Dennoch ein nettes Tool – so kann man während eines Gespräch schnell auf die Toilette rennen um danach mit Insiderwissen verblüffen zu können.

Comments (0)

Tags: , , ,

Die Zukunft des (mobilen) Internet

Posted on 15 December 2008 by Nils

Die Elon University und das Pew Internet & American Life Project haben den dritten Teil der Serie zur Zukunft des Internet veröffentlicht.
Diverse Experten wurden zur Zukunft des Internet befragt. Hier sind 3, aus MWE Sicht, wichtige und interessante Aspekte zusammengefasst:

  • Mobile Geräte werden bis 2020 die wichtigste (!) Zugangseinheit zum Internet
  • Spracherkennung und Touchscreens werden bis in den nächsten 10 Jahren voll akzeptiert sein und sich weiter ausbreiten
  • Trennung zwischen Arbeit und Freizeit wird noch weiter aufgehoben

Hier ein Zitat der Studie, das mich doch etwas erstaunt hatte:

The mobile phone will be the dominant connection tool: More
than three-quarters of the expert respondents (77%) agreed with a
scenario that posited that the mobile computing device—with moresignificant
computing power in 2020—will be the primary Internet
communications platform for a majority of people across the world.
They agreed that connection will generally be offered under a set of
universal standards internationally, though many registered doubts
about corporations’ and regulators’ willingness to make it happen.

Die 138 englischen Seiten wirken zwar im ersten Moment abschreckend, man wird aber mit Expertenwissen belohnt!

Comments (0)

iDoctor mobile development coding